Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neues Förderprogramm für energiesparende Geräte

50 Euro beim Kauf eines Gerätes der Energieeffizienzklasse A+++

Schwalm-Eder. Wer demnächst einen energiesparenden Kühl- oder Gefrierschrank beziehungsweise einen Wäschetrockner anschafft, kann sich beim Kauf eines entsprechenden Gerätes der Energieeffizienzklasse A+++ vom Schwalm-Eder-Kreis mit 50 Euro fördern lassen. Antragsberechtigt sind alle Bürger des Landkreises. Der gleiche Förderbetrag gilt für die Anschaffung und fachgerechte Installation von energiesparenden Heizungspumpen, wobei hierbei lediglich natürliche Personen antragsberechtigt sind, die gleichzeitig Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses im Schwalm-Eder-Kreis sind.

„Mit diesem neu aufgelegten, aber bewährten Fördersystem wollen wir als Landkreis einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, so ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter und zuständiger Dezernent für Energie und Klimaschutz, Helmut Mutschler.

Mit dem Programm setzt der Landkreis auf eine breit angelegte Förderung. Insgesamt stehen im Haushalt 2017 34.500 Euro zur Verfügung. Das Programm soll zum 1. Juli 2017 inkrafttreten. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Antragsunterlagen sowie die vollständige Förderrichtlinie können im Dezernat Energie und Klimaschutz unter Telefon (05681) 775 438 angefordert werden.

Der Schwalm-Eder-Kreis engagiert sich bereits seit vielen Jahren für den effizienten Einsatz von Energie sowie die Nutzung von erneuerbaren Energien. Landrat Winfried Becker und ehrenamtlicher Dezernent Helmut Mutschler sind sich einig: „Mit den zurückliegenden Kampagnen, wie der Kühlschrankprämie und dem Heizungspumpenprogramm in den Jahren 2014 und 2015 haben wir gute Erfolge erzielt.“ Beide verweisen zudem auf die regionale Solarkampagne und die überproportionale Abdeckung mit thermischen Solaranlagen im Landkreis.

Neben dem Landkreis selbst, der 20.000 Euro Finanzmittel zur Verfügung stellt, sind weitere Kooperationspartner am Fördervolumen von 34.500 Euro beteiligt. So sind die Kreissparkasse Schwalm-Eder, die Handwerksinnungen Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik sowie die Elektroinnung als Geldgeber aufgeführt.

Die Antragsunterlagen hat der Kreis inzwischen ins Internet gestellt. Sie können hier heruntergeladen werden. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen