Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Katze Lilli zog es ins Altenheim

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Guxhagen. „Als wir einen Anruf von Sonja Wassmann aus dem AWO Altenzentrum Homberg erhielten, konnten wir uns nicht richtig vorstellen, was eine Katze im Altenheim sollte“, so Johanna Büchling von der Guxhagener Katzenhilfe. „Und dann erzählte uns die stellvertretende Pflegedienstleiterin Sonja Wassmann eine rührende Geschichte.“

Bereits seit einiger Zeit sei eine Katze im Pflegezentrum eingezogen. Die Heimbewohner in Partere der Wohnanlage waren sehr erfreut über ihre neue Mitbewohnerin. Das Kätzchen wurde von nun an verwöhnt, gehegt und gepflegt. Mit neidischen Blicken beäugten die anderen Heimbewohner aus der ersten Etage erst kritisch, dann sehr neidvoll das Treiben der neuen Heimbewohnerin. Und so war es nur verständlich, dass man den Wunsch, eine eigene Katze auf der Etage zu haben, der Heimleitung vorgetragen wurde.

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Um diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen, setzte sich Sonja Wassmann mit der Guxhagener Katzenhilfe in Verbindung. Dort stand man dem Wunsch sehr offen gegenüber und man dachte nach, welche der Katzen infrage kommt. Die Wahl fiel auf Lilli, eine absolute Schmusekatze mit sehr starkem Charakter.

Lilli ist übrigens eine Fundkatze aus Kassel, die auf dem Bürgersteig vor der Tierklinik Dr. Döring im Umbachsweg aufgegriffen wurde. Da sie weder Tätowierung noch einen Chip hatte, konnte kein Besitzer ermittelt werden. Auch Anzeigen und Aufrufe über Facebook blieben erfolglos. Sie verbrachte seit Anfang Dezember 2017 in der Pflegestelle der Guxhagener Katzenhilfe e. V. ihre Zeit und war/ist eine ausgesprochen liebe, nette Katze.

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Nachdem alle notwendigen tiermedizinischen Maßnahmen durchgeführt waren, konnte die Übergabe von Lilli in ihr neues Zuhause ins Auge gefasst werden. So machten sich Johanna und Dieter Büchling vom Vorstand des Guxhagener Vereins und die Betreuerin aus der Pflegestelle, Renate Heinzemann, auf den Weg nach Homberg. Dort wurde Lilli schon heiß erwartet. Nach kurzer Inaugenscheinnahme wurde dann Lilli aus ihrem Tragekorb entlassen und so durfte sie den ersten Kontakt zu ihren neuen Mitbewohnern herstellen.

Jetzt sind einige Wochen vergangen und es kann gesagt werden, es war eine gute Entscheidung für Lilli und den Bewohnern der Altenwohnanlage. Lilli wird gestreichelt und verwöhnt und das den ganzen Tag. „Dies sollte“, so Dieter Büchling, „ein gutes Beispiel für andere Pflegeanlagen sein, denn die Tiere sind für die Bewohner eine Abwechslung im Tagesablauf und die Tierschutzvereine würden auf diese Art ihren Tierbesatz reduzieren.“

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Katze Lilli im Altenheim. Foto: Guxhagener Katzenhilfe

Die Guxhagener Tierschützer helfen bei aktuellem Tiernotstand, Tierleid, sozialem Tierschutz, Gnadenbrot- und Handicapkatzen sowie Unterstützung bei Kastrationen. Außerdem wird Beratung und Hilfe bei Tiernotständen angeboten. Spenden können auf das Vereins- und Spendenkonto Kreissparkasse Schwalm-Eder, IBAN Nr. DE40 5205 2154 0042 0011 15 und SWIFT-BIC HELADEF1MEG eingezahlt werden. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com