Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Reinigung von Stolpersteinen

Die Stolpersteine können mit haushaltsüblichen Messingreinigern gesäubert werden. Symbolfoto: Hans Braxmeier | Pixabay
Die Stolpersteine können mit haushaltsüblichen Messingreinigern gesäubert werden. Symbolfoto: Hans Braxmeier | Pixabay

Treysa. Zwei Stunden vor der Verlegung neuer Stolpersteine am Samstag, 9. November, sollen die bereits ausgelegten Mahnsteine gereinigt werden. Die SPD lädt hierzu ab 12 Uhr ein.

Gedenken an die Opfer der Pogrome

In Kooperation der Stadt Schwalmstadt, der Gedenkstätte Trutzhain und dem Schwalmgymnasium werden im Rahmen der diesjährigen Pogrom-Gedenkveranstaltungen am 7. und 9. November weitere 15 Stolpersteine verlegt, die an das Schicksal jüdischer Mitbewohnerinnen und Mitbewohner aus Treysa und Ziegenhain erinnern.

Reinigung beginnt in Bahnhofstraße

Im Vorfeld der Verlegung in Treysa, die am Samstag, den 09.11.2019 um 14 Uhr in der Steingasse beginnt, wird der SPD Ortsverein bereits verlegte und mit der Zeit verschmutzte Stolpersteine reinigen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich zu beteiligen. Die Aktion startet um 12 Uhr am Goldesel in der Bahnhofstraße.

Putzmittel und Küchenschwamm

In Rücksprache mit dem Künstler und Stolpersteinprojekt-Initiator Gunter Demnig werden die Verfärbungen auf den Steinen mit einem Gemisch aus handelsüblicher Zitronensäure und Salz bzw. Metall- oder Messingputzmittel und einem einfachen Küchenschwamm entfernt. Wer mitmachen möchte, wird gebeten, das notwendige Material selbst mitzubringen.

(red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB