Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Erstmals klimaneutral mit Energie versorgt

Schwalm-Eder. Der Schwalm-Eder-Kreis hat im Jahr 2020 erstmalig seine Liegenschaften bilanziell klimaneutral mit Energie versorgt. Das Ziel der Klimaneutralität beim Energiebezug für die kreiseigenen Liegenschaften konnte somit bereits 5 Jahre vor dem festgelegten Ziel im Energie- und klimapolitischen Leitbild erreicht werden.

Pellets und Hackschnitzel

Damit die Gebäude des Kreises klimaneutral mit Energie versorgt werden konnten, wurden verstärkt Holzpellets und Holzhackschnitzel als Energieträger eingesetzt. Auch der Bezug von Ökostrom und kontinuierliche energetische Sanierungsmaßnahmen auf Basis des Teilklimaschutzkonzeptes in den vergangenen Jahren konnte die CO2-Emissionen in den vergangenen Jahren kontinuierlich verringern.

Gegenüber dem Jahr 1990 wurde bereits eine Reduzierung der Kohlenstoffdioxid-Emission um 80 Prozent von 12.700 Tonnen auf 2.600 Tonnen erreicht. Die verbleibenden Emissionen konnten durch CO2-Zertifikate ausgeglichen werden. Somit ist das Ziel der Klimaneutralität aus dem Energie- und klimapolitischen Leitbild bereits im Jahr 2020 anstatt 2025 erreicht. Klimaneutralität für Deutschland ist erst für das Jahr 2045 geplant, somit hat der Schwalm-Eder-Kreis dieses Ziel bereits 25 Jahre früher erreicht.

Emissionen immer weiter senken

„Wir freuen uns sehr darüber, das Ziel der Klimaneutralität beim Energiebezug für die kreiseigenen Liegenschaften bereits 2020 erreicht zu haben. Unsere weiteren Bestrebungen sind darauf gerichtet, durch ein Fortführen der energetischen Sanierungen und den weiteren Austausch von Öl- und Gasheizungen gegen Pelletheizungen die CO2-Emissionen weiter zu senken und den Ausgleich durch CO2-Zertifikate auf ein Minimum zu beschränken“, so Helmut Mutschler, Dezernent für Energie und Klimaschutz.

Zu den weiteren Zielen des Energie- und klimapolitischen Leitbilds gehören zudem die Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum durch den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität sowie Initiativen zur Stärkung des Radverkehrs im Kreisgebiet, die Verknüpfung der Nahmobilität, Pendlerverkehre und die Verbesserung der NVV-Strukturen.

Klimaschutzkonzept für Kreis und Kommunen

Weiterhin streben der Schwalm-Eder-Kreis sowie die 27 Städte und Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis an, sich langfristig zu einer Klimaschutz-Region zu entwickeln. Die hierfür notwendigen Maßnahmen und der Zeitpunkt dieses Ziels sollen durch ein Klimaschutzkonzept festgelegt werden, welches von einem Planungsbüro zusammen mit dem Kreisausschuss und den Magistraten und Gemeindevorständen erarbeitet werden soll.

Energieimpulsberatung

Dazu unterstützt der Schwalm-Eder-Kreis bereits jetzt die Bürgerinnen und Bürger aktiv zum Beispiel durch Förderprogramme für Haushaltsgeräte und Obstbäume und die Verleihung des Klimaschutzpreises.

Ein weiteres Angebot ist die kostenlose Energieimpulsberatung. Bürgerinnen und Bürger des Schwalm-Eder-Kreises können sich dabei über die Möglichkeiten einer effizienten und nachhaltigen Nutzung von Energie, energetische Sanierungsmaßnahmen und bestehende Fördermöglichkeiten beraten lassen.

www.klimaschutz-schwalm-eder-kreis.de

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB