Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Betrüger nutzen Corona-Krise

Pressemitteilung aus dem Präsidium. Symbolfoto: Schmidtkunz
Pressemitteilung aus dem Präsidium. Symbolfoto: Schmidtkunz

Niedenstein-Kirchberg. Ein 49-jähriger Niedensteiner erhielt gestern Abend einen verdächtigen Anruf von einer angeblichen Amtsperson. Diese wollte einen „Haubesuch“ bei dem Niedensteiner vereinbaren.

mehr »


Schutz vor Straftaten: Vortrag für Senioren am 10. Juli

[ 9. Juli 2014; 17:00; ] Melsungen. Die Seniorenbeauftragte der Stadt Melsungen bietet in Kooperation mit der Wohnanlage „Im Schlossgarten“ einen Vortrag der Polizei Nordhessen an. „Der Enkeltrick“ ist vielen älteren Menschen ein Begriff, aber wie schützt man sich davor? Wie man sich effektiv vor Einbrechern, Trickdieben, Betrügern schützen kann, erklärt Kriminalhauptkommissar Reinhard Giesa.

Termin: Mittwoch, 9. Juli
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Gemeinschaftsraum […]

mehr »


Wieder Schockanrufe bei russisch stämmigen Bürgern

Schwalmstadt. Am Donnerstag, 28. November,  gingen bei russisch stämmigen Bürgern in Treysa und Ziegenhain insgesamt vier sogenannte Schockanrufe ein. Doch diesmal hatten die Täter kein Glück. Die Angerufenen waren kritisch und ließen sich nicht betrügen. Offenbar zeigen die veröffentlichten Warnmeldungen und Plakataktionen nun immer öfter Wirkung. Die Masche spricht sich herum. Um den betroffenen Personenkreis […]

mehr »


Schockanrufe: Täter erbeuteten mehrere Tausend Euro

Schwalm-Eder. Nach einigen Wochen der Ruhe sind am vergangenen Wochenende wieder zwei sogenannte Schockanrufe bei russisch-stämmigen Personen im Schwalm-Eder-Kreis getätigt worden. Die Täter erbeuteten mehrere Tausend Euro. Ein Fall ereignete sich am Freitagmittag, 23. November, in Schwalmstadt. Die Geschädigte konnte den Geldabholer wie folgt beschreiben: Männliche Person, über 30 Jahre alt, schlank ,180 bis 185 […]

mehr »


Russische Bürger erneut Opfer von Schockanrufen

Schwalm-Eder. Im Verlauf des vergangenen Mittwoch und Donnerstag wurden erneut, meist ältere, aus dem russischen Sprachraum stammende Menschen im Schwalm-Eder-Kreis Opfer von Betrügern, sogenannten Schockanrufern. Dieses Phänomen ist seit mehreren Wochen auch in anderen Bundesländern zu beobachten. Der aktuellste Fall im Schwalm-Eder-Kreis ereignete sich am heutigen Donnerstag, gegen 11 Uhr, in Neukirchen. Der Schockanrufer erklärte […]

mehr »


Weitere Betrugsfälle durch Schockanrufer

Schwalm-Eder. Am Dienstag, 5. Juni, verlor eine aus der Russischen Föderationnach Deutschland übersiedelte Frau aus dem nördlichen Schwalm-Eder-Kreis einen größeren Geldbetrag an überregional tätige Betrüger. Vorausgegangen war ein sogenannter Schockanruf. Ein russisch sprechender Anrufer, der sich als Anwalt ausgab, erklärte, der Sohn der Angerufenen habe bei einem Sturz ein anderes Mädchen verletzt. Der Sohn selbst […]

mehr »


Betrüger stellten Erbschaft in Aussicht und kassierten Erbschaftssteuer

Schwalm-Eder. Eine Familie aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurde kürzlich Opfer von Betrügern und verlor dadurch mehrere Tausend Euro. Gestern hatten die Geschädigten den Fall bei der Polizei angezeigt. Die Geschädigten hatten vor wenigen Tagen Besuch von einer Frau und einem Mann bekommen, die sich als französische Staatsbürger ausgegeben hatten. In einem länger andauernden Gespräch hatten die […]

mehr »


© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB