Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

KunstGefährten oder verweile doch

Ausstellung der Diakonie in Kurhessen-Waldeck im Gesundheitszentrum

kunstgefaehrtenSchwalmstadt-Treysa. Eine Ausstellung mit Kunst aus Einrichtungen der Diakonie in Kurhessen-Waldeck ist seit dem 12. Februar und noch bis zum 8. April im Gesundheitszentrum Treysa, Schimmelpfengstraße 4, zu sehen. In der Ausstellung werden unter anderem Bilder von Künstlern der Hephata Diakonie gezeigt. Wer das Gesundheitszentrum besucht, ist meist in Eile. Es steht eine Untersuchung oder eine Behandlung an. Ist man zu früh, oder der Termin verschiebt sich, hat man plötzlich Zeit. Diese kann man nun  für einen Besuch der Ausstellung „KunstGefähr­ten“ nutzen. Unter diesem Begriff stellen sich Künstlerinnen und Künstler der Einrichtungen der Diakonie gemeinsam der Öffentlichkeit vor.

Gefährten unterwegs
Seit 2002 tourt die Ausstellung durch Nordhessen. Sie will vermitteln, was Menschen mit und ohne Behinderung leisten können und wollen. Die Kunst präsentiert sich in vielgestaltiger Form. Zweidimensionale Bilder und raumgreifende Objekte regen zur Auseinandersetzung mit Realität und Träumen an.

kunstgefaehrten2„Spontaneität, Expressivität und Originalität überraschen“, so Claus-Dieter Suß, der bei der Vernissage am 12. Februar den verhinderten Landespfarrer des Diakonischen Werkes in Kurhessen-Waldeck, Dr. Eberhard Schwarz, vertrat. „Sie for­dern heraus durch ihr stetiges Engagement und Begeisterung“.

In ihrem Grußwort nahm Hephata-Direktorin Barbara Eschen noch einmal die Gedanken von Zeit und Kunst auf: Zeit haben, ansehen und schließlich sagen können, gut dass ich warten musste, gut dass ich einmal Zeit hatte.

An Hartmut Meyer, Leiter von Hephatas Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation, war es dann, einzelne Objekte vorzustellen und den Organisatoren der Ausstellung zu danken. Er lud die Gäste der Ausstellungseröffnung zu Kunst und Gaumengenuss ein.

Begleitet wurde die Vernissage durch die Kunst der Musik, hervorragend präsentiert von Hephata-Kantorin Tabea Fuhr. (ric)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com