Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

DBS als Umweltschule ausgezeichnet

3bs-umweltschuleFelsberg. Der Drei-Burgen-Schule Felsberg wurde am 30.10.2009 mit weiteren 108 Schulen aus Hessen die Auszeichnung „Umweltschule 2009 – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ von Kultusministerin Dorothea Henzler und Umweltstaatssekretär Mark Weinmeister verliehen. Die Schule erhielt diese Auszeichnung zum neunten Mal hintereinander. „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ ist eine Auszeichnung, die vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vom Hessischen Kultusministerium jährlich für das besondere Engagement einer Schule im Bereich Umwelterziehung und ökologische Bildung vergeben wird. Gewürdigt wird die Verbesserung der Qualität von Unterricht und Schulleben im Sinne der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

„Das Konzept der Umweltschulen zielt nicht auf kurzfristige Effekte, sondern ist ganz bewusst nachhaltig angelegt“, betonte Weinmeister. Schritt für Schritt, Schuljahr für Schuljahr könnten Umweltprojekte entwickelt und erweitert werden. „Die Jahrgänge können auf den Ideen und den Arbeiten der vorangegangen Jahrgänge aufbauen und prägen so den Charakter ihrer Schule kontinuierlich mit“, erläuterte Henzler.

Die Drei-Burgen-Schule wurde für ihre kontinuierliche, nachhaltige und vielfältige Arbeit im Umweltbereich ausgezeichnet Als Themenbereiche seien hier stellvertretend der Naturgarten (u.a. Errichtung eines Kräuterschachbrettes), die Arbeit (gemeinsame Treffen und Exkurs­ionen) mit den (jährlich) neu gewählten „Energiesprechern der Klassen“ und die vielen kleineren und größeren Projekte (z.B. zum Wetter) aus dem Unterricht erwähnt, die ständig überprüft, ergänzt und verändert werden. Hinzu kommen „Highlights“, in diesem Schuljahr: der Bewegungsparcours auf dem Schulgelände, der Beginn der Umgestaltung unseres Schulhofes und unsere Projektwoche im September 2008. Alle Aktivitäten werden zu Beginn eines Schuljahres von der Steuergruppe „Umwelt“ festgelegt, koordiniert, im Schulprogramm verankert und evaluiert.

Unterstützt wird die Drei-Burgen-Schule in diesem Prozess von dem Wassererlebnishaus Fuldatal, einem der zehn regionalen hessischen Umweltbildungszentren unter der Koordination der Naturschutz-Akademie Hessen (NAH) in Wetzlar. Eine enge Verbindung besteht außerdem zum Programm „Schule & Gesundheit“ des Hessischen Kultusministeriums (Der Schule wurden bisher die Teilzertifikate zur Umweltbildung und zur Gewaltprävention verliehen) und den Fachberatern in den Staatlichen Schulämtern.
Die Drei-Burgen-Schule nimmt auch im laufenden Schuljahr wieder an der Ausschreibung Umweltschule 2010 teil. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com