Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Die Vertonung von Jesu Lebensweg

Kammerchor Frankfurt-Prag am 23. Januar zu Gast in der Hephata-Kirche

Schwalmstadt-Treysa.
Der Kammerchor Frankfurt-Prag ist am Samstag, 23. Januar, zum wiederholten Mal zu Gast in Hephata. Unter der Leitung von Jan Polivka singen Studierende der Frankfurter und der Prager Musikhochschule Teile des „Christus“ Oratoriums von Franz Liszt mit Klavierbegleitung. Es handelt sich hierbei um eine Vertonung von Jesu Lebensweg und einem ganz persönlichen musikalischen Glaubensbekenntnis des Komponisten. Franz Liszts beeindruckendes Oratorium ist in einem einzigartigen, epochenübergreifendem Stil-Pluralismus komponiert.

Zur Zeit der Kompositionsarbeit lebte Liszt in Rom und wurde von alter italienischer Musik und dem gregorianischen Choral inspiriert, daneben stehen spätromantische und impressionistische Klänge. Das Oratorium ist im 20. Jahrhundert zu Unrecht in Vergessenheit geraten und wird erst in den letzten Jahren wieder aufgeführt.

Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr in der Hephata-Kirche. Erstmals wird es in der Konzertpause im Hephata-Kirchsaal ein Konzert-Café geben. Dort können sich die Besucher mit einem kleinen Imbiss stärken. Der Eintritt zum Konzert ist frei. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB