Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Grüne Sondierungsgespräche im Gange

Schwalm-Eder. Auf Initiative der Grünen habe bisher ein Sondierungsgespräch mit der SPD stattgefunden, erklären die Grünen Schwalm-Eder in einer Pressemitteilung. Gestärkt durch das gute Wahlergebnis der Grünen sei eine sichere Rot-Grüne Mehrheit möglich und deren Bildung zu erwarten gewesen. Frühzeitig habe sich allerdings Landrat Neupärtl, ohne das Gespräch mit den Grünen zu suchen, auf eine Fortsetzung der Koalition mit der FWG mit nur einer Stimme Mehrheit festgelegt. „Falls das so eindeutig gewollt war, hätte die SPD vor der Wahl die Bürgerinnen und Bürger informieren müssen. Doch die Türen sind noch nicht zugeschlagen, das zeigt das Ergebnis des Unterbezirksparteitags der SPD vom Samstag“, interpretiert Bettina Hoffmann vom Vorstand der Grünen die Ergebnisse.

„Ein Dreierbündnis ist allerdings politisch nur üblich, wenn ansonsten keine Mehrheitsbildung gelingt. Wir werden daher nur auf Augenhöhe mit SPD und FWG verhandeln. Als Not-Rad am Wagen werden wir nicht zur Verfügung stehen“, so Hoffmann. „ In Sachfragen und zur  Umsetzung unserer Konzepte sind wir wie bisher selbstverständlich immer zur Zusammenarbeit mit allen Fraktionen bereit“, erklärt Andreas Gründel (Fraktionsgeschäftsführer). Erste Gespräche mit CDU und FDP hätten dazu ebenfalls stattgefunden. „Eine konstruktive Arbeit in einer starken Opposition ist für die Grünen immer möglich“, ergänzt Fraktionsvorsitzender Hermann Häusling. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com