Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IG Metall-Mitglieder wählen ihre 202 Vertreter

Kassel. Die rund 40.500 Mitglieder der IG Metall Nordhessen sind in der ersten Februarhälfte eingeladen, die Zusammensetzung der Delegiertenversammlung neu zu bestimmen. In insgesamt fünf regionalen und betrieblichen Mitgliederversammlungen werden dann alle 202 Delegierten neu gewählt. Die Wahl findet alle vier Jahre statt. Die neu gewählten Delegierten treten erstmals am 17. März zusammen und wählen dann ihrerseits den neuen Ortsvorstand. Ihm gehören neben dem Ersten und Zweiten Bevollmächtigten auch der Kassierer sowie 18 weitere Mitglieder an.

Wechsel an der Spitze geplant: Dietzel soll auf Meßmer folgen
An der Spitze der IG Metall Nordhessen soll es dann einen Wechsel geben. Geschäftsführung und Ortsvorstand schlagen den 202 Delegierten der Wahlversammlung vor, Oliver Dietzel zum Ersten Bevollmächtigten zu wählen. Dietzel ist seit 2008 Zweiter Bevollmächtigter und soll nun auf Ullrich Meßmer folgen, der als Kassierer weiterhin für die nordhessische Metallgewerkschaft tätig sein soll.

Meßmer hatte im September 2009 ein Bundestagsmandat errungen und daraufhin sowohl Arbeit als auch Einkommen bei der IG Metall Nordhessen deutlich reduziert. Er hält Dietzel für eine gute Wahl. „Oliver Dietzel hat mich vier Jahre lang als Zweiter Bevollmächtigter sehr gut unterstützt“, sagte er. „Ich weiß die Geschicke der IG Metall Nordhessen bei ihm in sehr guten Händen.“ Klar ist für Meßmer: „Ich bleibe durch und durch Metaller und möchte künftig als Kassierer meinen Teil zu Arbeit und Erfolg der IG Metall Nordhessen beitragen.“

Erstmals eine Frau in der Spitze
Dem 40-jährigen zweifachen Familienvater Dietzel soll nach dem Vorschlag des Ortsvorstandes als Zweite Bevollmächtigte die Gewerkschaftssekretärin Elke Volkmann (52) an die Seite gestellt werden. Damit wäre erstmals eine Frau in der Spitze der IG Metall Nordhessen vertreten. Elke Volkmann betreut derzeit Betriebe im Werra-Meißner-Kreis, im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und der Stadt Kassel. Sie wohnt in Sontra.

Mitgliederzuwachs von 0,8 Prozent
Dem neuen Team aus Dietzel, Volkmann und Meßmer ist bereits jetzt ein guter Start gewiss: Die IG Metall Nordhessen konnte am Ende des Jahres 2011 einen Mitgliederzuwachs von 0,8 Prozent verkünden. Damit sind derzeit rund 40.500 Menschen Mitglied der größten nordhessischen Gewerkschaft. Etwa 27.800 von ihnen stehen im Berufsleben. „Dass wir im Jahr 2011 mehr als 1.900 neue Mitglieder gewinnen konnten ist ein Zeichen dafür, dass unsere Arbeit in den Betrieben sehr geschätzt wird“, sagte Ullrich Meßmer. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com