Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mehr Verkehrsunfälle durch frostarmen Januar 2012

Zahl der Schwerverletzten steigt um ein Viertel

Hessen. 18 Menschen verloren im Januar 2012 durch Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen ihr Leben; im Januar 2011 waren 17 Getötete zu verzeichnen. Zu den Getöteten zählen alle Personen, die auf der Stelle getötet wurden oder innerhalb von 30 Tagen an den Unfallfolgen starben. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, ereigneten sich im Januar 2012 insgesamt 1.522 Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kamen; gegenüber dem Januar 2011 bedeutete dies eine Zunahme um 14 Prozent. Dabei wurden 2.059 Personen verletzt; der Anstieg gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres lag bei 14,9 Prozent. Die Zahl der Schwerverletzten Personen, die unmittelbar nach einem Unfall in ein Krankenhaus zu einer stationären Behandlung von mindestens 24 Stunden eingeliefert wurden,  stieg um 24,6 Prozent auf 354 Personen.

Die Zahl der Leichtverletzten, also Personen, deren Verletzungen keinen stationären Krankenhausaufenthalt erforderten, lag bei 1.705 Personen, 13,1 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die Zunahmen sind unter anderem auf die milden Witterungsverhältnisse im Januar 2012 zurückzuführen. Der Januar 2011 war insbesondere durch viel Eis und Schnee geprägt, der zu einer tendenziell geringeren Verkehrsteilnahme und damit zu weniger Verkehrsunfällen führte. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com