Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Blitzumfrage der DGB-Jugend Nordhessen zum 1. Mai

Kassel. Kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung wissen viele nordhessischen Azubis immer noch nicht, wie es für sie nach ihrer Ausbildung beruflich weitergeht. Dies geht aus einer aktuellen Blitzumfrage der nordhessischen DGB-Jugend hervor. „Nur 52 Prozent der Auszubildenden haben bisher eine Übernahmezusage vom Arbeitgeber. Angesichts der Diskussion um den sogenannten Fachkräftemangel ist das nicht hinnehmbar“, sagt André Schönewolf, Jugendbildungsreferent beim DGB Nordhessen.

21 Prozent der Befragten wissen bereits jetzt, dass sie nicht übernommen werden und weitere 27 Prozent haben bisher keine Informationen. „Wer die Fachkräfte in der Region halten will, muss ihnen spätestens jetzt die Übernahme zusichern“, appelliert Schönewolf an die Betriebe. Hinzu komme, dass insgesamt nur die Hälfte der Jugendlichen mit Übernahmezusage einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten werden. „Daher wird die Gewerkschaftsjugend ihre Forderung nach der unbefristeten Übernahme am 1. Mai in den Fokus ihrer Aktionen stellen. Wir werden laut sein gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse, die der jungen Generation keine Perspektive bieten“, so der Gewerkschafter.

In den vergangenen vier Wochen hat die DGB-Jugend Nordhessen 304 Auszubildende zu ihrer Übernahmesituation befragt. Die befragten Jugendlichen kommen aus Kassel und Umgebung, dem Werra-Meißner-Kreis, dem Schwalm-Eder-Kreis und dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Die Umfrage lässt aufgrund der Anzahl der Befragten belastbare Trendaussagen zu. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com