Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wechsel beim Deutschen Gewerkschaftsbund

Kathrin Harth ist neue Jugendbildungsreferentin beim DGB Nordhessen

Kathrin Harth. Foto: nhKassel. Beim Deutschen Gewerkschaftsbund gibt es zum 1. Mai einen personellen Wechsel. Kathrin Harth, 30 Jahre, ist neue Jugendbildungsreferentin beim DGB in Nordhessen. Sie löst damit André Schönewolf ab, der zukünftig als politischer Referent beim DGB Bundesvorstand in Berlin für die Bereiche Berufliche Bildung und Ausbildungsmarktpolitik zuständig ist. Die gebürtige Osthessin aus dem Main-Kinzig-Kreis gehört der Gewerkschaft ver.di an und war zuvor in der Wissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit tätig. mehr »


Quiz-Kekse auf dem Weihnachtsmarkt

ig-metall131208a

IG Metall-Jugend warb in Kassel für die „Revolution Bildung“
Kassel. „Nicht mehr feierlich: Unser Bildungsnotstand!“: Mit einem neonfarbenen Riesenbanner unter dem Weihnachtsbaum, bildungspolitischen Quiz-Keksen und interaktiven Aktionskarten empfingen am Freitagabend Aktive der nordhessischen IG Metall-Jugend die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Kasseler Innenstadt. Sie wurden unterstützt von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern der ver.di-Jugend und der jungen GEW. […]

mehr »


DGB-Jugend fordert gesetzliche Ausbildungsgarantie

Auf dem Ausbildungsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis fehlen 474 Ausbildungsplätze
Schwalm-Eder. Als „katastrophal“ bezeichnet André Schönewolf, Jugendbildungsreferent des DGB Nordhessen, die Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis angesichts der Veröffentlichung der Ausbildungsmarktzahlen durch die Bundesagentur für Arbeit für das Jahr 2013. „Dass 474 Jugendliche aus dem Schwalm-Eder-Kreis in diesem Jahr ohne Ausbildungsplatz bleiben, ist angesichts der Debatte um […]

mehr »


Ausbildungsbeginn: 231 Jugendliche gehen leer aus

DGB-Jugend fordert Ausbildungsgarantie
Schwalm-Eder. Die DGB-Jugend Nordhessen zieht zum Beginn des Ausbildungsjahres eine äußerst negative Bilanz auf dem Ausbildungsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis. „Insgesamt 231 Jugendliche aus Schwalm-Eder-Kreis, die sich bei der Bundesagentur für Arbeit um einen Ausbildungsplatz bemüht haben, gehen in diesem Jahr leer aus“, sagt André Schönewolf, Jugendbildungsreferent beim DGB in Nordhessen. „Die Entwicklung auf dem […]

mehr »


362 Jugendliche haben noch keinen Ausbildungsplatz

Schwalm-Eder. „Zum Beginn des Ausbildungsjahres sind noch längst nicht alle Bewerberinnen und Bewerber in einem Ausbildungsverhältnis“, kommentiert der nordhessische DGB-Jugendbildungsreferent André Schönewolf die am heutigen Tag veröffentlichte Statistik der Bundesagentur für Arbeit zum Ausbildungsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis. Schönewolf hofft, dass die Unternehmen auf die laut Arbeitsagentur 362 unversorgten Bewerberinnen und Bewerber im Landkreis zugehen, um ihre […]

mehr »


DGB-Jugend kritisiert Online-Ausbildungsumfrage

Kassel. Diese Woche hat die Industrie- und Handelskammer die Ergebnisse ihrer „Online-Ausbildungsumfrage 2013“ vorgestellt, an der sich nordhessische Unternehmen beteiligen konnten um ein Stimmungsbild über die Ausbildungslage in der Region erstellen zu können. Die DGB-Jugend kritisiert scharf die Qualität der Studie: „Es ist aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar, wie man mit solch einem mageren Datensatz Aussagen […]

mehr »


DGB-Jugend Nordhessen stimmt sich auf Wahljahr ein

dgb-jugend130408c

Kassel. Über 30 junge Delegierte aus den acht Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes sowie viele Ersatzdelegierte und Gäste haben am Samstag, den 6. April, auf einer regionalen Jugendkonferenz in Kassel die politischen Leitlinien der DGB-Jugend Nordhessen beschlossen. Die Delegierten kamen aus allen nordhessischen Landkreisen und der Stadt Kassel und wurden von ihrer Mitgliedsgewerkschaft in die alle […]

mehr »


Ausbildungsstellen bei Bundesagentur für Arbeit melden

Schwaln-Eder. Die DGB-Jugend Nordhessen fordert angesichts der am 28. März veröffentlichten Ausbildungsmarktstatistik die Unternehmen im Schwalm-Eder-Kreis auf, jetzt ihre Ausbildungsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit zu melden. „Die Signale auf dem Ausbildungsmarkt sind alarmierend“, so André Schönewolf, Jugendbildungsreferent beim DGB in Nordhessen. Derzeit haben sich 823 Jugendliche im Schwalm-Eder-Kreis bei der Bundesagentur für Arbeit als ausbildungsplatzsuchend […]

mehr »


DGB-Jugend: Über 1.200 Jugendliche sind auf Hartz IV angewiesen

Schwalm-Eder. Im Schwalm-Eder-Kreis sind laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit 1.247 Jugendliche im Alter von 15 bis 24 Jahren auf Hartz IV angewiesen. Jugendarmut im Schwalm-Eder-Kreis ist keine gesellschaftliche Randerscheinung. 6,1 Prozent aller im Landkreis lebenden Jugendlichen sind direkt von Armut betroffen. „Diese jungen Menschen erfahren die gesellschaftliche Spaltung bereits in jungen Jahren, in dem […]

mehr »


DGB-Jugend kritisiert hohe Jugendarbeitslosigkeit

Schwalm-Eder. Die zunehmende Jugendarbeitslosigkeit zum Ende der Ausbildung findet die DGB-Jugend Nordhessen nicht akzeptabel. Nach den am 28. Juni vorgestellten Arbeitsmarktzahlen der Arbeitsagenturen Marburg, Kassel und Korbach, die für den Schwalm-Eder-Kreis zuständig sind, sind zirka elf Prozent der unter 25-Jährigen, erwerbslos. Im Vergleich zur Altersgruppe der über 50-Jährigen, die  zirka 35 Prozent aller Erwerbslosen ausmachen, […]

mehr »


Blitzumfrage der DGB-Jugend Nordhessen zum 1. Mai

Kassel. Kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung wissen viele nordhessischen Azubis immer noch nicht, wie es für sie nach ihrer Ausbildung beruflich weitergeht. Dies geht aus einer aktuellen Blitzumfrage der nordhessischen DGB-Jugend hervor. „Nur 52 Prozent der Auszubildenden haben bisher eine Übernahmezusage vom Arbeitgeber. Angesichts der Diskussion um den sogenannten Fachkräftemangel ist das nicht hinnehmbar“, […]

mehr »


DGB-Jugend: Betriebe müssen ihr Versprechen zur Schaffung von Ausbildungsplätzen einhalten

Schwalm-Eder. Die Zahlen auf dem Ausbildungsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis vom März bieten nach Ansicht der DGB-Jugend Anlass zur Sorge. André Schönewolf, Jugendbildungsreferent beim DGB Nordhessen: „Derzeit stehen im Arbeitsagenturbezirk Kassel, zu dem auch ein Teil des Schwalm-Eder-Kreises gehört, 3.600 Bewerberinnen und Bewerbern nur 2.912 Ausbildungsplätze gegenüber. Das ist ein deutlicher Rückgang an Stellen im Vergleich zum […]

mehr »


Bündnis gegen Rechts beteiligt sich wieder an Nazi-Blockaden in Dresden

Dresden/Kassel. Ein breites und von verschiedenen gesellschaftlichen Verbänden, Parteien und Initiativen sowie von Einzelpersonen getragenes Bündnis ruft auch in diesem Jahr wieder dazu auf, Europas größten geplanten Nazi-Aufmarsch in Dresden am 18. Februar zu verhindern. Wie in den vergangenen Jahren wird das Kasseler Bündnis gegen Rechts wieder mit zivilem Ungehorsam dafür sorgen, dass den Nazis […]

mehr »


DGB-Jugend legt zweiten Ausbildungsreport vor

Hessen. Mehr als 40 Prozent der Auszubildenden in Hessen machen regelmäßig Überstunden, obwohl bei Einhaltung der Ausbildungsrahmenpläne keine Überstunden notwendig seien. Das ist eines der Ergebnisse des zweiten Ausbildungsreports, den die DGB-Jugend Hessen-Thüringen vorgelegt hat. Abteilungsleiter Holger Kindler: „Die Angaben der Auszubildenden zeigen: Oft werden die geleisteten Überstunden weder bezahlt noch durch Freizeit ausgeglichen. Auszubildende […]

mehr »


AStA und DGB-Jugend rufen zu Protestaktionen gegen die Schuldenbremse auf

Kassel. Die geplante Verankerung der Schuldenbremse in der Hessischen Verfassung ist nach Ansicht der Allgemeinen Studierendenvertretung (AStA), der Uni Kassel und der DGB-Jugend Nordhessen ein massiver Angriff auf die Zukunftsperspektiven junger Menschen. „Schülerinnen und Schülern die Mittel für den Schulsport zu kürzen und die Förderung der beruflichen Verbundausbildung ersatzlos zu streichen – das zeigt, wie […]

mehr »


DGB-Jugend Nordhessen für Fortführung der Ausbildungsverbünde

Nordhessen. Die hessische Landesregierung verzichtet in Zukunft auf die weitere Förderung der Ausbildungsverbünde. In der Region Nordhessen werden somit in kleinen und mittleren Betrieben ohne eigene Lehrwerkstätten in den kommenden Jahren Hunderte von Ausbildungsplätzen wegfallen. „Minister Posch ist offensichtlich damit überfordert, die Statistiken zu lesen“, sagt André Schönewolf, Jugendbildungsreferent des DGB Nordhessen. „Er behauptet, dass […]

mehr »


© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB