Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hallensaison-Eröffnung: Wagner und Hiob überragend

ajw131104aMelsungen. Die Hallensaison der Leichtathleten wurde am Wochenende in der Melsunger Stadtsporthalle mit einem Läufer-Mehrkampf eröffnet. Sportler aus zehn Vereinen zeigten sich von der Atmosphäre und der Stimmung angetan und nutzten diese Bedingungen zu einer Reihe von erstaunlich guten Leistungen. Dieses Sportfest  war ein direktes und unmittelbares Miterleben von Erfolg, Bestleistung, aber auch von Niederlage. Genau zwei Stunden war deshalb „Leben“ in der Melsunger Stadtsporthalle und herrschte Stimmung pur bei den Sprints und den Rundenläufen.

Der Zweikampf zwischen den beiden Jugendlichen Michael Hiob und Tobias Stang stand im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Die beiden 18-Jährigen lieferten sich im 50m-Sprint mit 6,6 Sekunden ein „totes Rennen“ und hatten 548 Punkte auf dem Konto. Im Lauf über zwei Hallenrunden lief sich Michael Hiob mit 38,1 einen kleinen Vorsprung von 0,3 Sekunden heraus und lag nach zwei Wettbewerben mit 1 243  Punkten vor Tobias Stang ( 1226), der in der letzten Disziplin zwei Sekunden schneller laufen musste, um den Rückstand noch wettzumachen. Drei Runden lang führte Michael das Feld an, doch als es zur Sache ging, konnte er in der Schlussrunde den Angriff von Tobias nicht standhalten und musste sich nach 1:22,3 gegenüber 1:21,8 Minuten geschlagen geben. Obwohl Tobias Stang damit einen neuen Meeting-Rekord aufstellte, reichten die Punkte (1873) nicht aus, um seinen Trainingspartner vom ersten Platz zu verdrängen. Mit 1885 Punkten siegte Michael Hiob und erhielt aus den Händen von Hans-Jörg Engler den wertvollen Pokal für die höchste Punktzahl im Läufer-Dreikampf.

ajw131104cajw131104dIn der Laufüberprüfung der  U18 ließ Jan Ullrich im Sprint über 50 Meter  mit 6,6 Sekunden sein Talent aufblitzen. Aber Hannes Hafer (Altmorschen) deutete mit 6,7 Sekunden an, dass er sein Vorbereitungstraining gut genutzt hatte. Auch im Lauf über zwei Runden überzeugte der Jugendliche aus Morschen mit starken 38,8 Sekunden und setzte sich vor Jan Ullrich (39,6) und Christian Schulz (40,3) durch.  Nach zwei Entscheidungen führte Hannes Hafer mit  1187 Punkten vor Jan Ullrich (1159).  Leider verletzte sich der Melsunger Sprinter wenige Meter vor dem Ziel am Oberschenkel, so dass er zum entscheidenden Lauf über vier Runden nicht mehr antreten konnte. Auch in diesem Rennen erzielte Hannes Hafer mit 1:24,8 Minuten vor Christian Schulz (1:25,0) die beste Zeit, so dass er auf 1805 Punkte kam und damit das drittbeste Mehrkampergebnis an diesem Tag erzielte.

Katharina Wagner sicherte sich mit 1395 Punkten den Sieg in der U20 und lief im Sprint über 50 Meter mit 7,2 Sekunden die Tagesbestzeit. Auch über die beiden Hallenrunden war die Studentin für Kunstgeschichte an diesem Nachmittag nicht zu bezwingen. Mit 42,1 Sekunden gewann sie vor Karolin Siebert (44,2) und Julia Klute (45,1).  Im Lauf über die doppelt so lange Strecke drehte die beiden U18-Läuferinnen den Spieß um. Mit 1:38,2 Minuten deutete die zweifache hessische Jugendmeisterin des Vorjahres an, dass sie wieder im Kommen ist. Auch Julia Klute  hinterließ mit 1:38,6 Minuten Klute einen guten Eindruck und darf sich berechtigte Hoffnungen machen, dass sie in den nächsten Wochen 800m-Zeiten unter  2:35 Minuten laufen kann.

Bei den Schülerinnen der U16 holte sich Hanna Steuber den Sieg mit 1107 Punkten und gefiel dabei besonders mit ihrer 50m-Zeit von  7,5 Sekunden. Während in der U14 Kim Hagemann ihre Sprintqualitäten mit 7,3 Sekunden wieder einmal eindrucksvoll bestätigte, imponierte die gleichaltrige Lynn Olson mit raumgreifenden Schritten im Lauf über die vier Hallenrunden, wo sie für ihre 1:47,0 Minuten nur einen Punkt weniger bekam als die 425 Zähler für Kim Hagemanns  Sprintleistung.

Nachdem Gebke Scharpf  in der  W12 7,8 Sekunden vorgelegt hatte, demonstrierte Robin Marie Mandry zunächst über zwei Runden ihre Sprintausdauer und holte sich anschließend mit ihrem couragierten Lauf über vier Runden  (1:45,2 Min.) den Sieg im Mehrkampf mit 1023 Punkten.

ajw131104bIn der Altersklasse der U12 erzielte Malin Braun (Eintr. Baunatal) mit 1035 Punkten eine großartige Leistung und beherrschte in allen drei Wettbewerben ihre Konkurrenz. Anna-Leena Scholz (Grün-Weiß Kassel) belegte mit 972 Punkten vor Henriette Schweizer (Twiste, 948 Punkte) und Emiliy Illing aus Röhrenfurth (923 Punkte) einen viel beachteten zweiten Platz.

Ein Doppelsieg gab es in der W10 durch die Schülerinnen des KSV Baunatal. Maxima Winkler  übernahm nach dem 50m-Lauf (8,2 Sek.) die Führung und gab sie bis zum Schluss nicht mehr ab. Mit 839 Punkten setzte sie sich vor Melissa Schnitzerling (742 P.) und Marie Plascyk (661 P.) durch.

Mit einer eindrucksvollen Sprintdemonstration zeigte die erst achtjährige Holly Okuku (Eintr. Baunatal) ihr großes Bewegungstalent und setzte sich im Dreikampf mit 832 Punkten sehr sicher durch. Die Tochter von Florence Ekpo-Umoh, die bei den Europameisterschaften  2002 in München mit Birgit Rockmeier, Claudia Marz und Grit Breuer die Goldmedaille in der 4x400m-Staffel (3:25,10 Min.) gewonnen hatte, demonstrierte auch in den  Läufen über zwei (50,9)und vier Hallenrunden (1:56,0 Min.) ihre große Klasse. Da stand die gleichaltrige Pia Gille  (9,0 – 54,5 – 1:58,0) auf verlorenen Posten.  Aber mit 646 Punkten sicherte sich das Melsunger Talent Platz zwei vor Sarah Langheld (458 Punkte).  Beide Schülerinnen blieben damit noch über der Punktzahl von Maybritt Böttcher, die den Dreikampf der W09 mit 434 Punkten gewinnen konnte.

Mit 1577 Punkten im Dreikampf der U16 lieferte Laurin Pöppe aus Spangenberg ein hervorragendes Ergebnis ab.  Mit 7,0 Sekunden über 50 Meter überzeugte er im Sprint, aber auch seine 40,2 Sekunden im Lauf über zwei Runden können sich ebenso sehen lassen wie seine 1:36,3 Minuten über die doppelt so lange Strecke. Nachdem Lars Werner aus Malsfeld die 50 Meter in 7,9 Sekunden zurückgelegt hatte und auch die zweite Disziplin mit 48,1 gegen Yannik Schleider (48,2 Sek.) für sich entscheiden konnte, ging er als Favorit für den Dreikampfsieg in der U14 in das letzte Rennen.  Aber Yannik Schleider, der erst seit wenigen Wochen am Trainingsbetrieb teilnimmt, nahm ihm nach einen starken Lauf (1:53,6 Min.) fast zehn Sekunden ab und war bei der Siegerehrung sehr überrascht, als er diesen Mehrkampf mit 957 Punkten noch für sich entschieden hatte.

ajw131104eLars Nielsen von der SG Murr beherrschte die Altersklasse der U12. Nach 8,1 Sekunden über 50 Meter, die er zeitgleich mit Phil Ullrich lief, gefiel er ebenfalls auf den beiden Hallenrunden (49,0 Sek.) und schaffte mit 1:58,0 Minuten auch die beste Zeit über die doppelt so lange Strecke. Am Ende hatte der Schüler aus dem Landkreis Ludwigsburg 887 Punkte und siegte vor Phil Ullrich (617 P.) und dem ein Jahr jüngeren Alessandro Zimmer, der sich in der M10 mit 540 Punkten durchsetzte.

Spannung bis zum letzten Schritt herrschte im Dreikampf der U10, denn die beiden Melsunger Schüler Jermaine Kothe und Nico Dörfel lieferten sich einen großen Zweikampf bis zum Schluss.  Zunächst hatte Jermaine mit 8,2 Sekunden einen Halleneinstand nach Maß und nahm dabei Nico 0,7 Sekunden ab.  Auch im Lauf über zwei Runden bot sich ein ähnliches Bild. Allerdings kam Nico bereits mit 52,4 Sekunden bis auf 0,3 Sekunden an die Zeit von Jermaine heran. Dank einer großartigen Energieleistung beendete der 10-jährige Nico Dörfel nach 1:49,5 Minuten den 4-Rundenlauf und fing Jermaine in der Endabrechnung um zwei Punkte ab. Mit 771 Zählern sicherte sich Nico Dörfel den Sieg vor Jermaine Kothe (769) und Hans-Georg Schweizer aus Twiste (710 Punkte).

Der stark verbesserte Niclas Dittmar sorgte im Dreikampf der M08 für eine faustdicke Überraschung, als er sich gegen Lukas Schröder durchsetzen konnte. Lukas eröffnete mit der persönlichen 50m-Bestzeit von 8,7 Sekunden den Wettkampf und hatte nach dem ersten Wettbewerb 28 Punkte Vorsprung. Im zweiten Wettbewerb konnte er seine Führung nach 55,9 Sekunden um weitere sechs Punkte ausbauen und sah schon wie der sichere Sieger aus. Aber Niclas Dittmar gab sich nicht geschlagen und war auf den vier Runden mit den besseren Kraftreserven ausgerüstet.  Mit 1:56,8 Minuten machte er 45 Punkte gegenüber Lukas (2:04,7 Min.) gut und kam auf 632 Punkte.  Lukas Schröder erreichte nach den drei Laufwettbewerben 611 Punkte.

ajw131104fZu den vielen positiven Eindrücken dieses Hallen-Mehrkampfes gehört zweifelsohne auch das Auftreten von David Sonnak.  Der jüngste Wettkämpfer in der Stadtsporthalle hatte beim letzten Freiluftwettkampf in Kassel-Wehlheiden drei Bestleistungen in seiner Altersklasse für den Schwalm-Eder-Kreis aufgestellt. Zur Eröffnung der Hallensaison zeigte er erneut Fortschritte und sprintete die 50 Meter in großartigen 8,7 Sekunden, womit er sehr eindrucksvoll die vier Jahre alte Bestmarke von Phil Ullrich (9,02 Sekunden) verbesserte.  Auch im Lauf über zwei Runden konnte der kleine David  überzeugen und lief mit 59,0 Sekunden eine weitere gute Zeit.  Nur im Lauf über die doppelt so lange Strecke musste er sich Hermann Schweizer (Twiste) mit 2:16,0 zu 2:12,4 Minuten beugen.

Aber es gab bei der Eröffnung der Hallensaison in der Melsunger Stadtsporthalle nicht nur eine Anzahl von guten Leistungen, sondern auch Lücken was Qualität und Quantität betraf. Bekannte Stärken wurden bestätigt, chronische Schwächen aufgrund „dünner“ Felder mehr als deutlich. Kritiker dürfen allerdings nicht in den Fehler verfallen, diese Halleneröffnung bereits mit Schlussfolgerungen in Richtung Hallenmeisterschaften zu ziehen. Die Saison hat gerade erst begonnen und die Vereine aus Guxhagen, Gensungen sowie aus Spangenberg – mit Ausnahme eines Schülers – fehlten komplett.  Die nächsten spannenden Leichtathletik-Entscheidungen bekommen die Zuschauer am 30. November in der Melsunger Stadtsporthalle geboten, denn dann messen sich die vielseitigsten Nachwuchs-Leichtathleten im Dreikampf  (50m-Lauf – Weitsprung und Kugelstoßen). (ajw)



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com