Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Freie Wähler feierten 25-jähriges Bestehen

Foto: nh

Foto: nh

Schwalm-Eder. Die Freie Wählergemeinschaft Schwalm-Eder feierte am Samstag in Homberg mit zahlreichen Ehrengästen aus der Politik, der Wirtschaft und den Verbänden ihren 25. Geburtstag. Der Kreisvorsitzende Helmut Mutschler präsentierte diese lange Geschichte der Freien Wähler anhand vieler Bilder und Zeitungsausschnitte und machte dabei die Schwerpunkte der politischen Arbeit an vier Themen fest: Haushaltsdisziplin und Konsolidierung, Verwaltungs- und Organisationsreform, Energieeinsparung und Klimaschutz, sowie Verkehrs- und Infrastrukturplanung.

Der als Gast angereiste Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke beschwor angesichts der unsicheren Zeiten und der schwierigen politischen Großwetterlage die Gemeinsamkeiten der Demokraten und traf dabei nach Ansicht Mutschlers genau den richtigen Ton. Landrat Winfried Becker ging auf die vielen gemeinsam erreichten Ziele und auf das gute Miteinander in der nun zum dritten Mal aufgelegten Koalition der SPD mit den Freien Wählern ein und betonte, dass man noch Vieles gemeinsam vorhabe. Der Homberger FWG-Vorsitzende Christian Utpatel bedankte sich beim Kreisverband für die langjährige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit und überreichte, zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden Achim Jäger eine Geburtstagstorte.

Das Themenreferat des Abends hielt der Vorstandsvorsitzende der EAM, Georg von Meibom, der die Rolle des Energieversorgers bei der Energiewende darstellte und betonte, dass die Rekommunalisierung der EAM für das verstärkte Engagement in Erneuerbare Energien verantwortlich sei. Klimaschutz sei ohne den weiteren Ausbau der Erneuerbaren nicht zu haben.

Den Abschluss übernahm der Kreistagsfraktionsvorsitzende Willi Werner, der deutlich machte, „dass die Freien Wähler zu Recht stolz auf ihre Bilanz der letzten 25 Jahre sein können“ und der sie für die Zukunft sehr gut aufgestellt sieht.

Auf lockere Art und Weise moderierte das Kreisvorstandsmitglied Markus Opitz den Abend, der musikalisch durch das Saxemble der Musikschule begleitet wurde. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen