Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Hans-Georg Roda – 10 Jahre im Magistrat

Dr. Bettina Hoffmann bedankt sich bei Hans-Georg Roda für seine 10jährige ehrenamtliche Tätigkeit als GRÜNER Stadtrat in Niedenstein. Foto: nh
Dr. Bettina Hoffmann bedankt sich bei Hans-Georg Roda für seine 10jährige ehrenamtliche Tätigkeit als GRÜNER Stadtrat in Niedenstein. Foto: nh

Niedenstein. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Niedenstein haben sich bei Hans-Georg Roda für sein kommunalpolitisches Engagement im Magistrat bedankt.

Hans-Georg Roda hat 10 Jahre als ehrenamtlicher Stadtrat für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Magistrat gearbeitet. MdB Dr. Bettina Hoffmann überreichte ein Geschenk als Anerkennung für seine zuverlässige Arbeit und bedankte sich im Namen der Niedensteiner GRÜNEN für seinen Einsatz.

Umweltschutz muss gelebt werden!

In der jüngsten Stadtverordnetenversammlung wurden drei GRÜNE Anträge besprochen. Das Fazit dieser Sitzung bleibt, dass sich zwar von allen Seiten zum Umweltschutz bekannt wird, es an der Umsetzung allerdings scheitert.

Auf Initiative der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN erfolgte die Umbenennung des Struktur- und Planungsausschusses in Bau- und Umweltausschuss. „Umweltschutz ist Menschenschutz“, konstatierte die GRÜNE Stadtverordnete Christine Glück und betonte ihre Hoffnung, dass dem Erhalt unserer Umwelt bei städtischen Planungen zukünftig mehr Priorität eingeräumt wird.

Es fehlt noch an Entschlusskraft

Eine von der Fraktion der GRÜNEN beantragte und vom Magistrat ausgearbeitete Satzung zur Vermeidung von Einwegmüll bei Veranstaltungen wurde begrüßt. Da jedoch noch Fragen zum Umgang mit Papier und Pappe sowie Ausnahmeregelungen bestehen, wurde der Magistrat mit weiterer Klärung beauftragt. Christine Glück fordert dazu auf, sich nicht hinter Vorbehalten zu verstecken, sondern jetzt aktiv zu werden, um die Müllberge durch nur kurz genutzte Einwegbecher und -teller zu reduzieren. Bezüglich des Antrags von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN zur Prüfung der Anschaffung eines Spülmobils äußerten SPD und CDU Bedenken. Man könne Vereine und Veranstalter mit einem Spülmobil, ggf. als gemeinsame Anschaffung der Chattengau-Gemeinden, dabei unterstützen Müll zu vermeiden, halten die GRÜNEN dagegen. Finanzielle Förderung durch das Land Hessen wäre möglich. Auch hier fehlt es offenbar an Entschlusskraft bei zwei Fraktionen.

Das Thema bleibt weiterhin aktuell und die GRÜNEN Niedenstein hoffen, dass bald eine Satzung für Niedenstein verabschiedet werden kann. Denn Umweltschutz muss gelebt werden – Worten müssen Taten folgen.

Treffen der Niedensteiner GRÜNEN

Unsere Treffen finden derzeit online statt. Haben Sie Interesse an der Mitarbeit im Niedensteiner Ortsverband? Wenn ja, dann rufen Sie uns an. Schreiben Sie eine email. Wir senden Ihnen gern den Link zum nächsten Onlinetreffen. Telefon: 05603/91 78 60 oder Joerg.Warlich@gruene-niedenstein.de. nformationen gibt es auf www.gruene-niedenstein.de. Sie finden uns auch bei facebook und instagram. Schauen Sie einfach vorbei!

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB