Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Landkreise gewinnen mit Bioenergie

Schwalm-Eder. Landrat Frank-Martin Neupärtl teilt mit, dass die zwei Landkreise Schwalm-Eder und Hersfeld-Rotenburg zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Bioenergie-Regionen“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gehören. Mit ihrem gemeinsam mit dem Zweckverband Knüllgebiet erarbeiteten Konzept konnten sie die Fachjury davon überzeugen, wie man beispielhaft die energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe voran bringen, regionale Wertschöpfungsketten aufbauen und Wirtschaftskreisläufe unterstützen kann.

Bundesweit hatten sich 210 Regionen mit einer Ideenskizze am zweistufigen Auswahlverfahren des Wettbewerbs beteiligt. 50 Regionen davon erhielten bereits im vergangenen Herbst die Chance, ein regionales Entwicklungskonzept zu erarbeiten und dieses einem weiteren Auswahlverfahren zu stellen. Die Bioenergie-Region Schwalm-Eder und Hersfeld-Rotenburg gehört nun zu den 25 Preisträgern des Wettbewerbs und wird – so Landrat Neupärtl- in den nächsten drei Jahren vom Bundeslandwirtschaftsministerium mit 400.000 Euro gefördert.

Die Fördermittel stehen für Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, der Wissensvermittlung im schulischen und außerschulischen Bereich, der Information und des Aufbaus eines Netzwerkes zur Verfügung. Dahinter steht der Gedanke, dass durch eine umfassende Information zur Nutzung von Bioenergie deren Akzeptanz in der Region steigt.
Unter dem Motto „100 regionale Schritte zum globalen Klimaschutz“ ist es Ziel in den Städten und Gemeinden der beiden Landkreise, Wärme und Strom in kleinen dezentralen Holzfeuerungs- und Biogasanlagen zu erzeugen und dafür regional erzeugte Biomasse zu verwenden. Dadurch werden Alternativen zu Energieimporten geschaffen, Arbeitsplätze im heimischen Handwerk geschaffen und gesichert, neue Einkommensmöglichkeiten für die Land- und Forstwirtschaft geschaffen und ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Die Bioenergie-Region der Landkreise Schwalm-Eder und Hersfeld-Rotenburg umfasst rund 314.000 Einwohner in 47 Städten und Gemeinden, mit 412 Orts- und Stadtteilen.

Im Zweckverband Knüllgebiet, der im Auftrag der Landkreise die Organisation, Moderation und die Antragstellung im Wettbewerb „Bioenergie-Regionen“ übernommen hat, arbeiten die Landkreise seit 40 Jahren zusammen.

Seit 2003 kooperieren die beiden Landkreise außerdem im Rahmen des sehr erfolgreichen, vom Land Hessen geförderten, Modellprojekts „BIOREGIO Holz Knüll“.

Kontakt: Zweckverband Knüllgebiet, Telefon (06677) 919030, E-Mail: zweckverband.knuellgebiet@t-online.de, Internet: www.bioregio-holz-knuell.de



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen