Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schulentwicklung: Land stimmt Planfortschreibung zu

neupaertlSchwalm-Eder. „Endlich hat das Hessische Kultusministerium der bereits im Dezember 2007 vorgelegten Teilfortschreibung des Schulentwicklungsplanes für die allgemein bildenden Schulen im Schwalm-Eder-Kreis zugestimmt“, teilt Landrat Frank-Martin Neupärtl mit. Nachdem der Kreistag in seiner Sitzung im Mai beschlossen hatte, die angestrebten Schulorganisationsänderungen zum 1. August 2009 umzusetzen, gab es jetzt die Rückmeldung aus Wiesbaden, dass der Umsetzung zugestimmt wird.  Hier die Änderungen, wie sie am 1. August in Kraft treten.

Grundschulen
1.
Die Grundschule in Schwarzenborn, mit dem Einzugsbereich Schwarzenborn und Grebenhagen, wird mit der Grund- und Hauptschule mit Förderstufe in Remsfeld zu einer Schule mit zwei Standorten zusammengefasst. Die Schulbezirke der beiden Schulen bleiben jeweils erhalten. Am Standort Schwarzenborn wird jahrgangsübergreifend in zwei Klassen unterrichtet.

2. Die Grundschulen Willingshausen und Willingshausen-Merzhausen mit dem Einzugsbereich Willingshausen, Merzhausen, Gungelshausen und Zella werden zu einer Grundschule mit zwei Standorten zusammengefasst. Es findet jahrgangsbezogener Unterricht statt und zwar in Merzhausen die Klassen 1 und 2 und in Willingshausen die Klassen 3 und 4.  Für die Schule wird ein gemeinsamer Grundschulbezirk gebildet.

3. Die Grundschulen Frielendorf-Obergrenzebach/Leimsfeld, Neukirchen-Seigertshausen und Schwalmstadt-Niedergrenzebach werden zu einer Grundschule mit vier Standorten zusammengefasst. Die Schulbezirke werden wie folgt geregelt: Die Kinder aus Neukirchen-Seigertshausen und die Kinder aus Frielendorf-Obergrenzebach werden in Seigertshausen (Klasse 1und 2) und Obergrenzebach (Klasse 3 und 4) beschult. Die Kinder aus Frielendorf-Leimsfeld, Frielendorf-Schönborn, Schwalmstadt-Niedergrenzebach und Schwalmstadt-Rörshain werden in Leimsfeld (Klasse 1 und 2) und Niedergrenzebach (Klasse 3 und 4) unterrichtet.

4. Der Grundschulbezirk der Grundschule Neukirchen-Riebelsdorf, mit dem Einzugsbereich Riebelsdorf und Rückershausen, wird der Grundschule Neukirchen zugeordnet.
Die zur Zeit noch in Riebelsdorf unterrichteten Kinder bleiben bis zum Abschluss der Klasse 4 in Riebelsdorf.

Sekundarstufe I
1.
Die kooperative Gesamtschule (KGS) Borken wird zu einer integrierten Gesamtschule (IGS) umgewandelt.

„Ich freue mich“, so Landrat Neupärtl, „dass die genannten Schulen jetzt eine zukunftsfähige Organisation haben.“ Es sei wichtig, im ländlichen Raum schulorganisatorische Strukturen zu schaffen, die die Bildungschancen der Schülerinnen und Schüler sichern.



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen