Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Der Mann mit der Mundharmonika kommt

Michael Hirte ist Schirmherr der Hephata-Festtage in Schwalmstadt

michael-hirteSchwalmstadt-Treysa. Die Hephata-Festtage finden in diesem Jahr am Samstag, 12., und Sonntag, 13. September, statt. Schirmherr wird Michael Hirte sein. Der 44-jährige Mundharmonikaspieler wurde als Gewinner der zweiten Staffel der RTL-Castingshow „Das Supertalent“ bekannt. Er gibt am Sonntag, 13. September, zum Abschluss der Festtage ein Benefiz-Konzert im großen Festzelt an der Gärtnerei. Der Eintritt ist frei.

Zwei Alben, eine Autobiographie und eine Goldene Schallplatte – seit seinem Sieg in der Castingshow „Das Supertalent“ ist im Leben von Michael Hirte viel passiert. Auf seiner Tournee füllte er in den vergangenen Monaten große Konzerthallen, mit einem Live-Benefiz-Konzert wird er nun auch die Hephata-Festtage bereichern. „Ich bin stolz darauf, ihn für Hephata gewonnen zu haben“, sagt Reinhard Roth, Organisator der Festtage. Noch während die RTL-Show im Fernsehen lief, habe er sich um den Musiker bemüht. „Ich dachte, das ist ein Typ, der zu uns passt.“ Aus mehreren Gründen.

Mehrere Gründe
Hirte arbeitete als LKW-Fahrer, bis er 1991 als Folge eines schweren Unfalls mehrere Wochen im Koma lag. Als er wieder erwachte, war er auf einem Auge blind und gehbehindert. Es folgten Arbeitslosigkeit und Hartz IV. Freunde brachten den Straßenmusiker dann dazu, sich bei der RTL-Show zu bewerben. Nach seinem Auftritt mit dem Titel „Ave Maria“ wurde er am 30. November mit über 72 Prozent der Stimmen zum „Supertalent 2008“ gewählt. Hirte hat also Grenzen akzeptieren lernen, aber auch überwinden können.

Der richtige Mann
Doch nicht nur das macht ihn für die Festtage zum richtigen Mann. Auch musikalisch begeistert er mit emotionaler Spielweise und einzigartigen Fingervibrationen auf dem Instrument seine Zuhörer. Michael Hirte wird am 13. September ab 16 Uhr für zirka eine Stunde spielen und auch Autogramme geben. Zünftiger geht es bereits am Samstag, 12. September, auf der Bühne 2, neben dem großen Festzelt zu. Zwischen 13 und 18 Uhr steigt dort der Country-Nachmittag mit Bauerntreff. Deutschsprachige Volksmusik im Westerstil liefern dafür die drei „Schwesterherzen“ und das „Hugo-Peschel-Country-Duo“. Außerdem wird Liedermacher Rainer Barth auf der Bühne zu hören sein. Zwischen den Musikeinlagen ist ein Bauerntreff mit Teilnehmern der vergangenen RTL-Staffel „Bauer sucht Frau“ geplant. Zugesagt haben bislang die Hauptdarsteller Frank, Georg, Günne, Jan, Thilo und Torsten. Sie sollen ab 14.45 Uhr in einer Podiumsdiskussion von sich als Privatpersonen, von ihren Betrieben und auch den Erfahrungen mit dem Medienrummel berichten. Im Anschluss werden Autogramme geschrieben.

Ergänzt wird der Bauerntreff von Infoständen der Hephata Bio-Betriebe, aber auch des Hessischen Bauernverbandes, des Maschinenrings Schwalm-Eder, der Landjugend, von Bioland und des Bundes Deutscher Milchviehhalter. Im großen Festzelt gibt es für die kleinsten Festbesucher unter Aufsicht der Landjugend die Möglichkeit zum Milchkuhmelken und zum Spielen mit dem Q-Mobil des Hessischen Bauernverbandes. (me)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB