Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

MT Melsungen reist zum Vier-Punkte-Spiel nach Balingen

Balingen/Melsungen. Am 22. Spieltag in der TOYOTA Handball-Bundesliga steht die MT Melsungen vor einer unangenehmen Auswärtsaufgabe. Die Reise führt ins Schwabenland wo die Nordhessen von Punkte- und Tabellennachbar HBW Balingen/Weilstetten erwartet werden. Anwurf in der Balinger SparkassenArena ist am Samstag, 3. März, um 19  Uhr. Sowohl die MT als auch der HBW müssen noch einiges für den Erhalt der Klasse tun. Beide Kontrahenten weisen zur Zeit 17:25 Punkte auf und sind nur durch die Tordifferenz von 31 Treffern etwas voneinander getrennt. Der Abstand zu Abstiegsrang 15 beträgt nur fünf Punkte. Insofern kommt der Begegnung am Samstag große Bedeutung zu, sowohl im Hinblick auf die augenblickliche Situation als auch für den weiteren Fortgang der Saison. Denn auch wenn Trainer und Spieler stets mantrahaft das nächste Spiel als das im Fokus stehende bezeichnen, wird insgeheim natürlich auch auf die jeweils anstehenden Partien geschielt und die Wahrscheinlichkeit des sportlichen Abschneidens taxiert. Und gerade weil im Verlauf der Rückrunde auf die MT wie auch auf den HBW noch genügend dicke Brocken warten, kommt den Spielen gegen die direkten Konkurrenten ein wegweisenden Charakter zu.

Balingen/Weilstetten startete ins neue Jahr mit zwei Niederlagen und einem Sieg. Dabei wurde zuhause der TV Großwallstadt klar mit 27:20 bezwungen. Etwas besser bilanziert die MT im gleichen Zeitraum: Aus den drei Spielen wurden drei Punkte geholt, davon einer zuletzt mit einem bärenstarken Auftritt gegen Europapokalteilnehmer Flensburg/Handewitt. “Ein solches Spiel gibt einem natürlich Auftrieb und setzt neue Kräfte frei”, erklärt Trainer Michael Roth, “aber um diesen Punkt zu vergolden, müssen wir auch in Balingen erfolgreich sein”. Dabei weiß er nur zu gut, was sein Team dort erwartet: “Die Zuschauer werden ihre Mannschaft nach vorne peitschen. In einer solch heißen Atmosphäre hat man es als Gastmannschaft immer schwer.”

Setzt die MT den Trend der letzten Jahre fort, müssten auch am Samstag zwei Punkte herausspringen. Denn seit September 2009 haben die Rotweissen die fünf Spiele in diesem Zeitraum gegen die “Gallier von der Alb”, wie sie sich selber nennen, gewonnen. Überhaupt hat die MT von den insgesamt elf gegeneinander ausgetragenen Begegnungen in der ersten Bundesliga nur drei an den HBW abgeben. Aber darauf will man sich im Lager der Nordhessen lieber nicht verlassen. Im Gegenteil, Rückraumshooter Alexandros Vasilakis warnt eindringlich vor den Gastgebern: “Die werden gegen uns bis an die Grenzen gehen, um dieses Spiel für sich zu entscheiden”. Der Grieche, zur Zeit unter den Top-Ten der Feldtorschützen der Liga zu finden, trifft zusammen mit seinen Mannschaftskameraden Grigorios Sanikis und Savas Karipidis in Balingen auf einen weiteren Landsmann: Alexandros Alvanos. Der allerdings wird die Schwaben am Ende der Saison verlassen, sein Vertrag wurde nicht verlängert.

MT-Trainer Michael Roth wird in diesem “Vier-Punkte-Spiel” mit hoher Wahrscheinlichkeit die gleiche eingeschränkte Besetzung zur Verfügung stehen, wie zuletzt beim Remis gegen Flensburg/Handewitt. Das heißt nach wie vor fehlen verletzungsbedingt Patrik Fahlgren, Anton Mansson und Michael Allendorf. Rechtsaußen Savas Karipidis, der im Spiel gegen die Nordlichter umgeknickt war, hat zwar mit den Folgen einer Bänderdehnung zu kämpfen, wird wohl aber in Balingen auflaufen können. Roth’s Kollege Rolf Brack, der das Spiel gegen Melsungen zu den “machbaren Aufgaben” zählt, muss hingegen wohl nur auf den zu Jahresbeginn kurzfristig von Hildesheim verpflichteten Morten Slundt verzichten (Kapselverletzung). Mitwirken trotz Schulterproblemen will Spielmacher Benjamin Herth. (Bernd Kaiser)

Schiedsrichter in Balingen:
Colin Hartmann/ Stefan Schneider (Barleben / Magdeburg); DHB-Spielaufsicht: Harald Andler.



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB