Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessisches Bauhauptgewerbe bleibt Konjunkturstütze

Zuwächse bei Aufträgen, Umsätzen und Beschäftigung

Hessen. Das hessische Bauhauptgewerbe bleibt eine Stütze der Konjunktur. Im August 2012 nahmen Auftragseingänge, Umsätze und Beschäftigung zu. Damit setzte sich die positive Entwicklung weiter fort. Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes nahmen die Auftragseingänge im August dieses Jahres gegenüber dem August 2011 um elf Prozent zu. Von Januar bis August 2012 erhöhten sich die Aufträge um zwölf Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Die Hochbauaufträge nahmen in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 8,8 Prozent zu, die des Tiefbaus um 15 Prozent. Vor allem der Wohnungsbau legte kräftig um 33 Prozent zu, während der öffentliche Hochbau das Vorjahresniveau um 30 Prozent verfehlte.

Die baugewerblichen Umsätze lagen im August 2012 mit 390 Millionen Euro um zehn Prozent höher als vor einem Jahr. In den ersten acht Monaten dieses Jahres gab es einen Anstieg von 4,6 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. In diesem Zeitraum nahmen die Wohnungsbauumsätze um 36 Prozent auf 420 Millionen Euro zu und die Umsätze im gewerblichen sowie industriellen Bau um zwölf Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Dagegen verringerten sich die Umsätze im öffentlichen und Verkehrsbau um 13 Prozent auf 880 Millionen Euro.

Die Zahl der Beschäftigten im hessischen Bauhauptgewerbe lag im August 2012 mit 25 600 um 2,7 Prozent höher als vor einem Jahr. Im Durchschnitt der ersten acht Monate dieses Jahres gab es ein Plus von 4,7 Prozent auf 25 200 Personen. Schon heute lässt sich damit absehen, dass es 2012 im dritten Jahr in Folge einen Beschäftigtenanstieg geben wird. Eine bemerkenswerte Stabilisierung, nachdem es seit der Mitte der Neunzigerjahre bis zum Jahr 2006 einen drastischen Beschäftigungsabbau gegeben hatte.

Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe mit 20 oder mehr Beschäftigten. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com