Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Landespolitik hautnah erlebt

wiesbaden141017Wiesbaden/Neukirchen/Oberaula/Ottrau/Schwarzenborn. Auf Einladung der CDU Verbände Neukirchen, Oberaula, Ottrau und Schwarzenborn besuchte eine Gruppe die Landeshauptstadt Wiesbaden.  Als einen ersten Höhepunkt der von den CDU-Vorsitzenden Jürgen Lepper (Neukirchen) und Matthias Wettlaufer (Ottrau) organisierten Fahrt  war eine Besichtigung des Maintowers in Frankfurt. Von der 200 Meter hohen Aussichtsplattform hatte man eine sehr gute Aussicht auf die Mainmetropole mit ihren vielen Hochhäusern und auf die Landschaft vom Odenwald bis zum Taunus. Nach der Mittagspause in einem bayrischen Lokal stand zunächst ein Besuch  in der Hessischen Staatskanzlei an. Nach einem Vortrag über die Aufgaben einer Staatskanzlei erhielten die Besucher bei einer Führung durch das Haus  umfangreiche Informationen über die architektonisch und gestalterisch sehr ansprechenden und repräsentativen Räume. Die Staatskanzlei ist die Regierungszentrale unseres Landes und der Amtssitz des Ministerpräsidenten, der die Richtlinien der hessischen Politik bestimmt.

Blick in die Regierungszentrale
Das Gebäude, das heute die Hessische Staatskanzlei beherbergt, wurde von 1898 bis 1901 als Grandhotel Rose gebaut und zählte über ein halbes Jahrhundert zu den großen Wiesbadener Hotels. Nach einem Umbau wurde im  September 2001 das Gebäude offiziell für die Staatskanzlei eröffnet. Neben ca. 350 Standardbüroräume mit vergleichbarer Ausstattung  dient ein Teil des Gebäudes repräsentativen Aufgaben des Landes. Dies sind Räume, in denen sich noch Reste der historischen Bausubstanz, insbesondere Stuckarbeiten an den Deckenflächen, schmiedeeisernes Geländer oder auch alte Kamine und Wandverkleidungen aus Naturstein befinden.

Landtagsdebatte live erlebt
Anschließend  begrüßte Mark Weinmeister (Guxhagen), Staatssekretär für Europaangelegenheiten  die Besuchergruppe und gab umfangreiche Erläuterungen zur Arbeit der Fraktionen, Landtagsabgeordneten sowie zu seinen Aufgaben in Brüssel.

Da in der Besuchergruppe viele Stadtverordnete und Magistratsmitglieder aus den beiden Kommunen vertreten waren, wurden natürlich besonders Fragen zu  kommunalpolitischen Themen behandelt. Bei der Teilnahme an einer Plenarsitzung  von der Besuchertribüne aus konnte man die aktuellen Debatten im Landtag  live miterleben.

Den gemütlichen Tagesabschluss bildete eine Weinprobe in einem privaten Weingut in Eltville. Hier konnten sich alle Teilnehmer von der hervorragenden Qualität der Rheingauer Weine überzeugen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen