Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hochgeschwindigkeits-Internet: Ausschreibung gestartet

Kassel. Der Weg für den Ausbau eines Hochgeschwindigkeits-Internets in den fünf nordhessischen Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner ist geebnet. Die Breitband Nordhessen GmbH startet eine europaweite Ausschreibung auf der Suche nach einem Generalunternehmen, das den Bau der Glasfaservernetzung bis Ende 2019 umsetzt. Kathrin Laurier, Geschäftsführerin der Breitband Nordhessen GmbH zeigt sich zuversichtlich: „Wir sind überaus zufrieden mit den bisherigen Entwicklungen“ sagt sie. „Wir konnten den zweiten europaweiten Ausschreibungsprozess starten und suchen nun einen Generalunternehmer, um den Auftrag zu vergeben“.  Bis zum Ende des Jahres sollen die Verhandlungen in dem offiziellen Vergabeprozess abgeschlossen sein.

Ziel der Breitband Nordhessen GmbH ist es, Anfang des kommenden Jahres mit dem Ausbau zu beginnen. Geplant ist die schnelle Breitbandversorgung in 620 Ortsteilen. Dabei sollen rund 1700 Kabelverzweiger mit Glasfaser angeschlossen werden. Der Ausbauzeitraum erstreckt sich nach derzeitigem Planungsstand der Breitband Nordhessen GmbH über rund 4 Jahre ab Baubeauftragung des Generalunternehmers.

Das neue Kommunikations- und Glasfasernetz wird in den fünf nordhessischen Landkreisen überall dort errichtet, wo noch kein anderer Marktakteur flächendeckend schnelles Internet anbietet. So werden alle Bürger der fünf Landkreise Zugang zu Hochgeschwindigkeitsanschlüssen erhalten.

Die Breitband Nordhessen GmbH wurde im Februar 2014 von den fünf nordhessischen Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner gegründet. Sie setzt sich für den flächendeckenden Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsinternets ein. Die Breitband Nordhessen GmbH, mit Geschäftsführerin Kathrin Laurier, kümmert sich um die gesamte Abwicklung und den Ausbau der Glasfaservernetzung in den nordhessischen Landkreisen. Sowohl Gewerbetreibende als auch Privathaushalte sollen bis Ende 2019 mit Breitbandanschlüssen mit Geschwindigkeiten  bis zu 100 Megabit pro Sekunde versorgt werden. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com