Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Neu: Fahrradgaragen an Bushaltestellen

In Deute stehen die Fahrradboxen direkt an der Bushaltestelle. Dort trafen sich (v.l.): Bürgermeister Frank Börner, Andreas Garde, Mitarbeiter im Fachbereich Bauen der Stadtverwaltung, Ortsvorsteher Dr. Bernd Meisterfeld sowie Olaf Asmer und Ulrich Horstmann von Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Foto: nh
In Deute stehen die Fahrradboxen direkt an der Bushaltestelle. Dort trafen sich (v.l.): Bürgermeister Frank Börner, Andreas Garde, Mitarbeiter im Fachbereich Bauen der Stadtverwaltung, Ortsvorsteher Dr. Bernd Meisterfeld sowie Olaf Asmer und Ulrich Horstmann von Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Foto: nh

Gudensberg. An drei ÖPNV-Haltestellen im Gudensberger Stadtgebiet stehen ab sofort insgesamt 12 Fahrradgaragen zur Verfügung. Umsteiger:innen, die ihr Rad an der Bushaltestelle sicher zurücklassen wollen, können kostenfrei eine dieser Boxen nutzen.

Offiziell in Betrieb genommen

Das Projekt wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt. Gemeinsam mit Mitgliedern der Ortsbeiräte von Deute und Dissen sowie mit Vertretern des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC), Ulrich Horstmann und Olaf Asmer, nahm Bürgermeister Frank Börner die Boxen in Betrieb.

Die Stadt Gudensberg ist in den öffentlichen Nahverkehr des Nordhessischen Verkehrsverbundes (nvv) durch mehrere Buslinien eingebunden, darunter die stark frequentierte Linie 500, die mit den roten Doppeldeckerbussen stündlich von Kassel und Bad Wildungen aus bedient wird. Die Busse nehmen auch eine begrenzte Zahl von Fahrrädern auf, doch nicht immer können oder wollen die Fahrgäste ihr Zweirad mitnehmen. Leider beinhaltet das Abstellen eines Fahrrades im öffentlichen Raum ein wachsendes Risiko, Opfer eines Diebstahls zu werden.

In Dissen nahmen (v.l.) Bürgermeister Frank Börner mit den Ortsbeiratsmitgliedern Gerlinde Minkel und Mirjam Clobes-Matthias. Hannes und Martha waren auch dabei. Foto: nh
In Dissen nahmen (v.l.) Bürgermeister Frank Börner mit den Ortsbeiratsmitgliedern Gerlinde Minkel und Mirjam Clobes-Matthias. Hannes und Martha waren auch dabei. Foto: nh

Pilotprojekt an drei Haltestellen

Bürgermeister Frank Börner hält daher die Bereitstellung der öffentlichen Fahrradgaragen für eine gleich doppelt sinnvolle Sache: „Durch die Fahrradgaragen fördern wir das Umsteigen auf umweltfreundliche Mobilitätsformen und helfen darüber hinaus, das Eigentum der ÖPNV-Nutz/innen zu schützen. Das ist ganz im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung, die wir für Gudensberg eingeleitet haben.“

Die 12 Fahrradgaragen werden, zunächst als Pilotprojekt, an folgenden Haltestellen aufgestellt:
• Bushaltestelle Dissen (3 Boxen)
• Bushaltestelle Deute (3 Boxen)
• Bushaltestelle Gudensberg – Alter Sportplatz (6 Boxen)

www.gudensberg.de

(red)

Manfred Grix von der Fa. Stöhr Metalltechnologie, Königsbach-Stein, baute die Fahrradgaragen auch am Alten Sportplatz in Gudensberg auf. Foto: nh
Manfred Grix von der Fa. Stöhr Metalltechnologie, Königsbach-Stein, baute die Fahrradgaragen auch am Alten Sportplatz in Gudensberg auf. Foto: nh



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB