Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Hessenmeisterschaften: Eiko Berlitz siegt im Fotofinish

Leubingen. Den wertvollsten Titel in seiner Radsport-Karriere sicherte sich Eiko Berlitz vom Regio Team der MT Melsungen am Wochenende bei den Hessenmeisterschaften. Der 27jährige gewann das Straßenrennen der Eliteklasse in Leubingen und wurde damit erstmalig Landesmeister in der Königsdisziplin des Radsports.

Eiko Berlitz im langen Schlusssprint. Foto: Merle Obermann

Dies gelang zuvor nur den MT-Fahrern Philpp Sohn (2016), Kevin Vogel (2017) und Max Feger (2022).

Erstes Saisonziel erreicht

Berlitz hatte sich mit fünf anderen Fahrern vom Feld gelöst. In der Endphase des Rennens setzte er 500 m vor dem Ziel auf einen langen Sprint. Er schaffte es gerade noch den heranstürmenden Philipp Freyer (RSG Frankfurt) auf dem Zielstrich abzuwehren. „Ich bin überglücklich, dass ich mein erstes großes Saissonziel erreicht habe,“ so Berlitz nach dem Rennen.

Seinen ersten Hessen-Titel im MT-Trikot konnte Viktor Slavik in der Klasse Masters 4 einfahren. Er hatte sich zusammen mit Bernd Schmelz (TSV Ippinghausen) abgesetzt. Die beiden konnten einen Vorsprung von rund drei Minuten herausfahren. Im Sprint war Slavik dann der Stärkere. Seine Top-Form hatte er bereits tags zuvor mit einem souveränen Sieg bei den offenen Zeitfahrmeisterschaften in Sachsen-Anhalt demonstriert.

Zwei weitere Landestitel

Beinahe hätte es für die MT bei den Masters 2 noch zum dritten Landestitel gereicht, aber Philipp Sohn musste sich Daniel Müller (RSG Gießen und Wieseck) geschlagen geben. Dahinter folgte auf den Plätzen drei bis fünf die MT-Fahrer Falk Hepprich, Christian Plessing und Mirco Holzhauer mit einem starken Teamergebnis.

Zwei weitere Landestitel gingen an Radsportler der Schülerklasse aus Nordhessen: Maximilian Kurz (KSV Baunatal) siegte bei der U11 vor Nathaniel Speckhals (ZG Kassel). Gustav Grebe (ZG) gewann bei der U15. Knapp an einer Medaille vorbei schrammten jeweils als Vierte die ZG-Radsportler Joshua Vialon (U19), Leopold Freimuth (U23), Paul Jung (U11) und Holger Wiegmann (Masters 3)

Weitere Ergebnisse nordhessischer Radsportler

Elite/ Amateure: 11. André Hildmann (ZG), 13. Vitus Obermann (MT), 16. Lukas Beutner; Frauen 5. Jasmin Corso (ZG), 11. Lydia Witt (ZG); Masters 2: 8. Dominik Hofeditz (RSG Fuldabrück), 10. Frederik Stebich (MT), 11. Hans Hutschenreuter (MT); Masters 3: 8. Jürgen Schwarz (ZG); Masters 4: 6. Hans-Jürgen Ludwig (ZG).

(Dieter Vaupel)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB