Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Gesamtschüler siegten beim Regionalentscheid der Leichtathleten in Korbach

Korbach/Melsungen. Die Schüler der Melsunger Gesamtschule konnten sich in Korbach beim Regionalentscheid in der Leichtathletik beim Wettstreit „Jugend trainiert für Olympia“ (Wettkampfklasse III) für den Landesentscheid qualifizieren. Dieser wird am 30. Juni im Baunataler Parkstadion mit den besten sechs Schulen in Hessen ausgetragen. Nach einem spannenden Wettkampf setzten sich die Melsunger Schüler, die vereinsmäßig alle für die MT 1861 Melsungen starten, souverän mit 7510 Punkten gegen die Jungen vom Schwalmgymnasiums Treysa (7371 Punkte) sowie der Stiftsschule Amöneburg (6871 Punkte) und der Edertalschule Frankenberg (6611 Punkte) durch. Die sieben Melsunger Schüler der Gesamtschule, die von Alwin J. Wagner in einer Talentfördergruppe nach dem Unterricht trainiert werden, nutzten das Sprungbrett vom Schulsport zu Training und Wettkampfsport in der Melsunger Turngemeinde und erzielten in den letzten Jahren auch für ihren Verein große Erfolge.

Noch im Vorjahr unterlagen sie beim Kreisentscheid in Bad Wildungen der Schwalm-Schule aus Treysa und kamen auf lediglich 6607 Punkte. In diesem Jahr gingen die Schüler aus Treysa nach dem Sprintwettbewerb erneut in Führung, aber bereits nach dem Kugelstoßen übernahmen die Melsunger die Führung und gaben sie bis zum Schluss nicht mehr ab. Aus einer ausgeglichenen Mannschaft sorgten Robin Hohmann (2:51,81 Minuten) und Tobias Stang (3:00,47 Minuten) im 1000 Meter-Lauf sowie die Weitspringer Tobias Stang (5,47 Meter) und Sebastian Ludwig (5,40 Meter) für die besten Leistungen. Aber auch Henri Alter, der den 200 Gramm Ball 67,5 Meter weit warf und Jan Ullrich, der die 75 Meter in 10,03 Sekunden lief, trugen wesentlich dazu bei, dass die Melsunger Schüler zum ersten Mal das Landesfinale der besten hessischen Schulen erreichten.

Heike Icke, Englisch- und Sportlehrerin an der Melsunger Gesamtschule, die die Jungen nach Korbach begleitete, war von den Leistungen der Melsunger Schüler stark beeindruckt: „Jugend trainiert für Olympia hat eine große Bedeutung für die Erziehung junger Menschen, weil Teamgeist, Leistung und Fairness gefördert werden. Das haben unsere Jungen bei diesem Regionalentscheid eindrucksvoll gezeigt. Ihre Einsatzbereitschaft, der hervorragende Geist und das Teamverhalten waren vorbildlich. Sie waren deshalb gute und erfolgreiche sportliche Botschafter unserer Schule“, sagte die Pädagogin und gratulierte jeden Schüler für diesen Erfolg.

Die Ergebnisse
1.     Gesamtschule Melsungen: 7.510 Punkte
2.     Schwalmgymnasium Treysa: 7.371 Punkte
3.     Stiftschule Amöneburg: 6.871 Punkte
4.     Edertalschule Frankenberg: 6.611 Punkte

Die Leistungen der Melsunger Schüler

75  Meter: Jan Ullrich 10,02 Sekunden, Adrian Erbe 10,34 = 983  Punkte

1000 Meter: Robin Hohmann 2:51,81 Minuten, Tobias Stang 3:00,47 Minuten = 1.397  Punkte

4×75 Meter: Henri Alter – Jan Ullrich – Sebastian Ludwig –  Michael Hiob 38,91 Sekunden = 1.073  Punkte

Weitsprung: Tobias Stang 5,47 Meter, Sebastian Ludwig 5,40 Meter = 936  Punkte

Hochsprung: Tobias Stang 1,60 Meter, Sebastian Ludwig 1,56 Meter = 898  Punkte

Kugelstoß: Robin Hohmann 10,53  Meter, Henri  Alter 9,37 Meter = 966  Punkte

Ballwurf: Henri Alter  67,50 Meter, Robin Hohmann 59,00 Meter = 1.257  Punkte (ajw)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com