Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Eine Gästekarte für Nordhessen?

Kassel. Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH prüft derzeit die Einführung einer Gästekarte für die Region Nordhessen. Gästekarten sind in vielen Regionen Deutschlands und Österreichs beliebt. Sie gewähren Vergünstigungen bei der Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs sowie von Freizeiteinrichtungen wie Bädern, Museen, Wildparks und ähnlichem. Die Königscard im Allgäu oder die Ruhr-Top-Card sind erfolgreiche Beispiele, die von Touristen genutzt werden. Die Region Nordhessen, die sich seit 2009 unter der touristischen Dachmarke „GrimmHeimat NordHessen“ vermarktet, verspricht sich durch die Karte einen Zuwachs an Gästen sowie eine höhere Auslastung der Freizeiteinrichtungen.

„Im Wettbewerb der touristischen Destinationen bringt uns eine Gästekarte deutliche Vorteile in der Vermarktung. Eine Machbarkeitsstudie soll nun zeigen, welches Kartenmodell für uns geeignet sein könnte“, erläutert Regionalmanager Holger Schach.

In den Prozess einbezogen sind Beherbergungsbetriebe, Freizeiteinrichtungen und Tourismusfachleute aller Landkreise und der Stadt Kassel sowie der NVV. Die Ergebnisse der Studie liegen im Juni 2011 vor. Die Einführung einer Gästekarte kann schon zum documenta-Jahr 2012 erfolgen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com