Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Einbrecher im Schwalm-Eder-Kreis unterwegs

Schwalm-Eder. Unbekannte Täter versuchten offenbar in der Nacht zu Samstag, 10. Dezember, in ein Haus im Tannenweg in Cappel einzubrechen. Am Samstagmorgen bemerkten die Bewohner des Hauses, dass im Verlauf der Nacht am Rollladen eines Fensters manipuliert wurde. Der Rollladen war nach oben geschoben worden. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf zirka 150 Euro geschätzt. In der Nacht zu Sonntag, 11. Dezember, wurde in ein Wohnhaus in der Ringstraße in Niedermöllrich eingebrochen. Die Tat ereignete sich zwischen 15.15 und 18.15 Uhr. Die Täter nutzten offensichtlich die derzeit früh einsetzende Dunkelheit zur Tatbegehung aus. Sie hatten eine Terrassentür aufgebrochen, sind in das Wohnhaus eingedrungen und haben dann innen mehrere Räume betreten und Schränke durchwühlt. Sie stahlen Bargeld und Schmuck. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei in Fritzlar, Telefon (05622) 99660.

Zwischen Freitag, 9. Dezember, 15 Uhr, und Sonntag, 11. Dezember, 14.20 Uhr, wurde in eine Gartenhütte auf dem Gelände des Kleingartenverein „Metzen Tannen“ in Borken eingebrochen. Zurzeit steht nicht fest, ob die Täter etwas gestohlen haben. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Die Täter hatten die Tür zur  Gartenhütte brachial aufgebrochen und dadurch erheblich beschädigt.

Am Freitag, 9. Dezember, wurde in Waltersbrück ein Einbruch in ein Wohnhaus im Grenzweg verübt. Die Täter stahlen Schmuckstücke, Armbanduhren, ein Handy und ein Luftgewehr. Die Tat ereignete sich zwischen 11 und 22.30 Uhr. Die Einbrecher hatten ein Fenster des Hauses aufgehebelt und sind durch dieses eingestiegen. Innen haben sie nahezu sämtliche Räume betreten und auf der Suche nach Diebesgut durchwühlt. Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 7740.

Zwischen Freitag, 9. Dezember, 16.30 Uhr, und Montag, 12. Dezember, 8  Uhr, wurde in die Räume eines Agrarhandels in der Straße Scheidlach in Zella eingebrochen. Die Täter erbeuteten eine rote Geldkassette. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf zirka 700 Euro. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen, um in das Gebäude einsteigen zu können.

In der Nacht zu Montag, 12. Dezember, wurde ein Einbruch in Firmenräume in der Erich-Rohde-Straße in Ziegenhain verübt. Hier stahlen die Täer drei Plastikkassetten in den Farben schwarz-grau und braun-schwarz. Die Kassetten sind zirka 15x20x3 Zentimeter groß. Darin befand sich die Kaffeekasse der Beschäftigten mit 30 Euro Bargeld. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen. Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei in Schwalmstadt, Telefon (06691) 9430.

Am Sonntag, 11. Dezember, wurde zwischen 16.50 und 21 Uhr in ein Wohnhaus in der Goethestraße in Guxhagen eingebrochen. Die Täter erbeuteten nach ersten Feststellungen zwei Armbanduhren. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 700 Euro. Die Täter hatten eine Terrassentür aufgebrochen, um in das Haus eindringen zu können. Bereits in der Nacht zu Freitag, 9. Dezember, wurde ebenfalls in ein Wohnhaus im Baunsbergring in Guxhagen eingebrochen. Es ist derzeit noch nicht bekannt, ob die Täter etwas aus dem Haus gestohlen haben. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf zirka 400 Euro. Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgebrochen und sind durch dieses in das Haus eingestiegen. Innen hatten sie sämtliche Kommoden und Schränke durchwühlt.

In der Nacht zu Samstag, 10. Dezember, wurde ein Einbruch in das in der Bergstraße gelegene Sportlerheim des Sportverein Malsfeld in Beiseförth verübt. Die Täter stahlen 60 Bratwürste und einen DVD-Player. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. Die Täter hatten eine Tür aufgebrochen, um in die Räumlichkeiten eindringen zu können. Auch an anderen Türen des Sportlerheimes wurden frische Beschädigungen festgestellt. Dort hatten die Täter offensichtlich ebenfalls versucht gewaltsam einzudringen, was ihnen aber nicht gelang.

Ebenfalls in der Nacht zu Samstag, 10. Dezember, wurde in Räume des Bauhofes in der Straße Strauchgraben in Malsfeld eingebrochen. Die Täter erbeuteten vier Motorsägen der Marke Stihl im Gesamtwert von zirka 2.000 Euro. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 1.200 Euro. Die Täter hatten hier ein Tor aufgebrochen.

Zwischen Freitag, 9. Dezember, 10.30 Uhr, und Samstag, 10. Dezember, 10 Uhr, wurd in eine Baubude im Kirchhöfer Grund zwischen Melsungen und Kirchhof eingebrochen. Die Täer stahlen eine Gasflasche mit aufgesetztem Heizstrahler und eine Daunenjacke im Gesamtwert von etwa 300 Euro. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Die Täter hatten einen Drahtzaun durchtrennt, um auf das Gelände gelangenzu können. Dann hatten sie die Baubude aufgebrochen.

Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in Melsungen, Telefon (05661) 70890. (ots)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com