Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU-Fraktionen beantragen Arbeitsgemeinschaft zur Interkommunalen Zusammenarbeit

Melsungen. „Die Frage der Interkommunalen Zusammenarbeit wird angesichts knapper werdender Finanzmittel und aufgrund des demographischen Wandels, mit dem ein Rückgang der Einwohnerzahlen in Städten und Gemeinden einher gehen wird, immer stärkere Bedeutung erlangen,“ so Bernhard Lanzenberger, Sprecher der CDU-Fraktionen aus dem Altkreis Melsungen (Felsberg, Guxhagen, Körle, Malsfeld, Melsungen, Morschen und Spangenberg). „In einigen Kommunen gibt es bereits interkommunale Kooperationen, die aber nur punktuell wirken. Wir als CDU sind der Ansicht, dass gezielt nach Möglichkeiten gesucht werden muss, wie die Kommunen gemeinsame Potentiale nutzen, um Geld zu sparen. Dies kann beginnen bei Einkaufsgemeinschaften, bis hin zu gemeinsamen Gewerbegebieten, Abrechnungsverbünden oder Zweckverbänden. In anderen Teilen des Schwalm-Eder-Kreises gibt es solche Verbände bereits, im Altkreis Melsungen besteht interkommunale Zusammenarbeit bereits im Bereich des interkommunalen Gewerbegebiets mittleres Fuldatal (ohne Guxhagen und Körle), einer Energiekommision (ohne Felsberg) und weiteren kleineren Maßnahmen. An dieser Stelle müssen wir noch intensiver kooperieren und auch in anderen Fragen  der interkommunalen Zusammenarbeit leben“, so Martin Graefe, CDU-Fraktionsvorsitzender aus Guxhagen.

„Den Antrag zur Gründung einer interkommunalen Arbeitsgemeinschaft stellen die CDU-Fraktionen in den anstehenden Sitzungen der kommunalen Parlamente. Dabei hoffen wir im Sinne der Nachhaltigkeit auf eine breite Unterstützung über Parteigrenzen hinweg, um eine sinnvolle Entwicklung auf den Weg zu bringen,“ so Bernhard Lanzenberger in der Presseerklärung der CDU-Fraktionen aus dem Altkreis Melsungen. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “CDU-Fraktionen beantragen Arbeitsgemeinschaft zur Interkommunalen Zusammenarbeit”

  1. Klaus

    Gute Idee!

    Solche Anträge gab es schon öfters, aber mal in mehreren Kommunen gleichzeitig find ich gut. Hoffentlich kommt auch was dabei herum


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen