Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Hephata mit 24 Sportlern bei den Special Olympics

Anna Balogh (Betreuerin), Kristin Keller, Julia Voggenreiter (Betreuerin), Handball-Botschafter von Special Olympics Handball-Nationalspieler Jannik Kohlbacher, Laura Meder, Melanie Well und Franziska Höres (von links). Die Sportlerinnen sind Leichtathletinnen des WfbM-Teams Hephatas. Foto: Hephata

Anna Balogh (Betreuerin), Kristin Keller, Julia Voggenreiter (Betreuerin), Handball-Botschafter von Special Olympics Handball-Nationalspieler Jannik Kohlbacher, Laura Meder, Melanie Well und Franziska Höres (von links). Die Sportlerinnen sind Leichtathletinnen des WfbM-Teams Hephatas. Foto: Hephata

Marburg/Schwalmstadt. „Ich gewinn, egal ob ich Letzter, Zweiter oder Erster bin!“ Die Hymne von Special Olympics schallt am Montagmorgen durch das Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg. 1500 Menschen erheben sich von den Sitzen, darunter 600 Sportlerinnen und Sportler, 200 Trainer und Betreuer sowie 350 freiwillige Helfer. Die Fahne wird gehisst, wenig später das Feuer entzündet, die Hessischen Landesspiele vom 12. bis 14. September sind eröffnet. Am ersten Tag finden die Klassifizierungswettkämpfe statt – Hephata ist mit 24 Sportlern dabei. mehr »


Medaillenregen in Düsseldorf

hephata140617a

Sportler aus Hephata bei den „Special Olympics“ erfolgreich
Düsseldorf/Schwalmstadt-Treysa. Dreimal Einzel-Gold, ein Mannschafts-Gold, eine Silbermedaille und eine Mannschafts-Bronzemedaille, dazu viele persönliche Bestleistungen. Das ist die Bilanz der Hephata-Sportler bei den „Special Olympics Nationalen Spielen“ in Düsseldorf vom 19. bis 23. Mai. „Wettkämpfe wie diese sind immer eine Bereicherung auf dem menschlichen Gebiet und im sportlichen Bereich. […]

mehr »


Hephata und Baunataler Diakonie in einem Team

hephata140314

Nationale Spiele der Special Olympics im Mai in Düsseldorf
Düsseldorf/Kassel/Treysa. 28 Sportler und neun Betreuer der Hephata Diakonie und der Baunataler Diakonie Kassel (bdks) fahren gemeinsam zu den Nationalen Spielen der Special Olympics in Düsseldorf vom 19. bis 23. Mai. Die Nationalen Spiele sind die Deutschen Meisterschaften für Sportler mit geistigen Behinderungen, rund 4.800 Teilnehmer in […]

mehr »


Fußballmeisterschaft: Hephata-Frauen landen auf Platz sechs

hephata131009

Kamen-Kaiserau/Schwalmstadt-Treysa. „Jutt gekämpft!“, so lautete nicht nur das Fazit einer gegnerischen Mannschaft aus Berlin. Das Hephata-Frauen-Fußball­team belegte bei der ersten Deutschen Frauen-Fußballmeisterschaft der Werk­stätten für behinderte Menschen am 13. September in Kamen-Kaiserau Platz sechs. Das Hephata-Team gibt es bereits seit vier Jahren. Jedoch in der Mix-Variante, Frauen und Männer der Werkstätten der Behindertenhilfe und der […]

mehr »


Medaillen fürs harte Training

hephata130519

Hephata-Schwimmer beim Special-Olympics-Bundesschwimmfest dabei
Karlsruhe/Schwalmstadt. Andreas Heuser, Alexander Stephan, Timo Mandel und Marcel Holleyn, Beschäftigte der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, nahmen vom 12. bis 14. April beim Bundesschwimmfest im Langstreckenschwimmen der Special Olympics in Karlsruhe teil. Seit Januar bereiteten sie sich darauf intensiv vor, mehrere sehr gute und gute Platzierungen waren das Ergebnis. Andreas Heuser […]

mehr »


Hephata-Sportler fahren zu Special Olympics

Schwalmstadt-Treysa. „In jedem von uns steckt ein Held“, mit diesem Slogan wirbt Special Olympics Deutschland für die nationalen Spiele in München. Auch eine Delegation aus Hephata wird daran teilnehmen. „Wir wollen eine schöne Zeit haben. Mal sehen, wie weit wir kommen“, sagt Patricia Odriozola, Sportkoordinatorin der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM). Wir — das […]

mehr »


Goldmedaillen-Gewinner zurück in Hephata

Schwalmstadt-Treysa. Zwei Beschäftigte der Hephata-Werkstatt für Menschen mit Behinderung und ihre Trainerin gewannen mit der Deutschen Handball-Nationalmannschaft die Goldmedaille bei den Special Olympics Weltspielen. Am Montag, 5. Juli, wurde ihnen ein lautstarker Empfang in Hephata bereitet. „So sehen Sieger aus, lalalala!“ Als der Bus mit den Spielern René Krüger und Reinhard Wemhöner sowie der Co-Trainerin  […]

mehr »


Handballer holen Gold bei den Special Olympics

Athen/Schwalmstadt-Treysa. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Special Olympics hat bei den Weltspielen in Athen am Freitag, 1. Juli, die Goldmedaille gewonnen. Das Team bezwang im Finale die Mannschaft aus Kenia mit 16:13. Zwei der zehn Spieler im deutschen Kader sind Beschäftigte der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung. „Es ist unglaublich, da kann man monatelang von erzählen“, […]

mehr »


Handball in Athen: Zwei Spieler und Co-Trainerin des Nationalteams kommen aus Hephata

Schwalmstadt-Treysa. René Krüger (29) und Reinhard Wemhöner (47) haben es geschafft: Die beiden Spieler des Handballteams der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) stehen im Nationalkader der Special Olympics Weltspiele im Juni und Juli in Athen. Trainerin und Sportkoordinatorin der WfbM, Patricia Odriozola, wurde zur Co-Trainerin des Nationalteams berufen.
Beim letzten Sichtungswochenende im November wurde es […]

mehr »


Neues Amt voller Überraschungen

Sportlerin der WfbM ist Athletensprecherin der Special Olympics Hessen
Schwalmstadt-Treysa. Felicia Frankmann (23) ist zur Athletensprecherin der Special Olympics in Hessen gewählt worden. Die 23-Jährige arbeitet in der Bürstenmacherei der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Schwalmstadt und besucht verschiedene Sportgruppen Hephatas. „Ich wollte mich für die Special Olympics und andere Sportler einsetzen“, kommentiert sie […]

mehr »


Keine Angst vor dem Ball

Hephata-Werkstätten haben seit April ein Frauen-Fußballteam
Schwalmstadt-Treysa. Frauen an den Ball! Seit April gibt es in den Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) ein Frauen-Fußballteam. Einmal in der Woche trainieren die neun Spielerinnen zwischen 21 und 40 Jahren mit Trainerin und Sport-Koordinatorin Patricia Odriozola auf dem Fußballplatz hinter den Werkstätten am Lindenplatz. Am 19. August starten […]

mehr »


Special Olympics National Games: Hephata Vize-Meister

Schwalmstadt-Treysa. Die Handballmannschaft der Hephata-Werkstätten (WfbM) ist im Juni erneut Vize-Meister bei den „Special Olympics National Games Deutschland“ in Bremen geworden. Dies gelang mit sechs gewonnen und einem verlorenen Spiel sowie einem Unentschieden  in der stärksten Leistungsgruppe. „Es war einfach phantastisch“, fasst Trainerin und Sportkoordinatorin der WfbM, Patricia Odriozola, das Ergebnis zusammen. „Die Mannschaft hat […]

mehr »


Auf dem Sprung ins Nationalteam

Vier WfbM-Handballer stehen im Trainingskader
Schwalmstadt-Treysa. Vier Handballspieler der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM), der Hephata Diakonie in Schwalmstadt Treysa, gehören zum Trainingskader der Deutschen Handball-Nationalmannschaft für die „Special Olympics World Games“ 2011 in Athen. Bis Ende des Jahres kämpfen sie um einen Stammplatz im zwölfköpfigen Team.  „Der erste Schritt ist getan, mal sehen, was […]

mehr »


Hephatas Handballer auf dem Sprung ins Nationalteam

Schwalmstadt-Treysa. René Krüger ist der Kapitän der Handballmannschaft der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM). Und er hat das Treppchen vor Augen. „Wenn wir uns richtig anstrengen, könnten wir den dritten oder zweiten Platz schaffen.“ Wohlgemerkt, den dritten oder zweiten Platz bei den „Special Olympics National Games“ im Juni in Bremen. Hephatas Handballer gehen als […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB