Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Städtevergleichskampf zwischen Melsungen und Pila

Felsberg. Am Samstag findet im Rahmen des 23. Kreissparkassen-Cups in Felsberg ab 11.15 Uhr der fünfte internationale Städtevergleichskampf gegen Pila (Polen) statt. Mit diesem sportlichen Vergleich tragen die Schülerinnen und Schüler aus Melsungen im Beisein von Landrat Frank Martin Neupärtl, Bürgermeister Dieter Runzheimer (Melsungen) und Sportkreisvorsitzenden Ulrich Manthei (Guxhagen) erneut zu den deutsch-polnischen Kulturbeziehungen bei.„Die aktuelle politische Debatte in beiden Ländern und die  Medienberichterstattung zeigen, dass die deutsch-polnischen Beziehungen ein aktuelles und gesellschaftspolitisch relevantes Thema sind“, sagte MT-Leichtathletik-Chef Hans-Jörg Engler und wies darauf hin, dass die beiden Nachbarländer in der Mitte  Europas eine lange gemeinsame Geschichte und seit dem Beitritt Polens zur Europäischen Union (EU) am 1. Mai 2004 eine gemeinsame europäische Zukunft haben.

Die Aussöhnung mit Polen habe bereits stattgefunden, und die Kulturbeziehungen zwischen den beiden Staaten seien intensiv und verzahnt, doch die sportlichen Botschafter der Stadt Melsungen bewiesen im deutsch-polnischen Kulturaustausch, dass sie es auch ohne teure Großprojekte schaffen, mit den gleichaltrigen Kindern aus Pila durch die persönlichen Kontakte näher und enger zusammenzurücken“, betonte Alwin J. Wagner. Mit diesem sportlichen Vergleich werden seit fünf Jahren Freundschaften gepflegt und ein intensiver, vorurteilsfreier und vertrauensvoller Fortbestand einer sportlichen Partnerschaft durchgeführt.

Bisher siegten bei diesem sportlichen Vergleich jeweils die Heimmannschaften. Ob es auch dieses Mal so wird, kann man im Augenblick noch nicht sagen, denn ohne Janina Rohde, die zur gleichen Zeit bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Berlin um den Titel kämpft, fehlt eine starke Trumpfkarte bei den Schülerinnen. Bei den Jungen kommen mit Henri Alter und Tobias Stang zwei herausragende Athleten erst in den Nachtstunden von einer Klassenfahrt aus London zurück. Dennoch sind die Melsunger Schülerinnen und Schüler hoch motiviert und müssten nach der Papierform den dritten Sieg einfahren.

Die Wettkämpfe beginnen nach dem Einmarsch der Mannschaften und dem Abspielen der Nationalhymnen um 11.45 Uhr mit dem Ballwurf der Schüler sowie dem Hochsprung der Schülerinnen.

Die jungen Polen werden am Freitagabend mit dem Bus in Melsungen eintreffen und in der Jugendherberge bis zum Sonntag bleiben.  Nach einer Stadtbesichtigung werden sie wieder die Rückreise antreten. (ajw)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB