Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Deutschkurs für den Pflegeeinstieg

Foto: Rawpixel | unsplash
Den Einstieg in den Pflegeberuf will die Hephata-Klinik auch den Interessenten ermöglichen, die aufgrund eines Migrationshintergrundes nur geringe Deutschkenntnisse haben.
Foto: Rawpixel | unsplash

Treysa. Mit einem neuen Angebot will die Hephata-Klinik Menschen mit Migrationshintergrund den Einstieg in die Pflege ermöglichen: Für Interessenten der Krankenpflegehilfe-Ausbildung mit nur geringen Deutschkenntnissen bietet sie zum 1. September einen Sprachkurs an.

mehr »


Neurologisches MVZ deckt Bedarf der Region

Dr. Bernd Schade ist ärztlicher Leiter für das neurologische MVZ. Foto: nh

Dr. Bernd Schade ist ärztlicher Leiter für das neurologische MVZ. Foto: nh
Treysa. „Hephata-Medizinisches Versorgungszentrum gGmbH“, so lautet der Name des neuen neurologischen MVZ, das seit dem 1. Juli im Erdgeschoss der Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa angesiedelt ist. Dort können ab sofort Menschen mit neurologischen Fragestellungen nach Überweisung durch den Haus- oder Facharzt ambulant behandelt werden. Das MVZ […]

mehr »


Beim Schlaganfall zählt jede Minute

Check up 1

Ein Check up verschafft Arzt und Patienten einen ersten Eindruck vom Gesundheitszustand. Foto: nh
Hephata. Rund 150 Besucher erlebten am Info-Tag an der Hephata-Klinik vergangenen Samstag eine medizinische Versorgung der etwas anderen Art. „Tut, tuuut – lasst mich Arzt, ich bin durch. Es geht gleich los!“ Mit derlei verwirrenden Rufen düste Comedy-Krankenschwester Hephatita im Kittel und Saxofon spielend auf einem […]

mehr »


Vorsorge kann Leben retten

Dr. Bernd Schade, Chefarzt der Hephata-Klinik. Foto: nh

[ 16. Juni 2018; 10:00 bis 16:00. ] Schwalmstadt-Treysa. „Schlaganfall & Diabetes – ein gefährliches Doppel“, unter diesem Motto steht ein Info-Tag an der Hephata-Klinik am Samstag, 16. Juni 2018, von 10 bis 16 Uhr. Schirmherr des Tages ist Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard. Unter anderem gibt es Vorträge, kostenlose Gesundheits-Checks, Beratungen und Info-Stände sowie ein buntes Rahmenprogramm. Auch der Info-Bus der bundesweiten Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“ macht an der Klinik Halt.

mehr »


Ein Wagenrad mit 26 Kerzen

Inge Wickert am Adventskranz der Hephata-Klinik im vergangenen Jahr. Foto: nh

Traditioneller Adventskranz im Foyer der Hephata-Klinik
Schwalmstadt-Treysa. Im Foyer der Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa wird ab dem 1. Advent wieder ein traditioneller Adventskranz aus einem Wagenrad und 26 Kerzen zu sehen sein. Damit will Diakonin Inge Wickert, Pflegedienstleiterin der Hephata-Klinik, eine Möglichkeit der Einstimmung auf Weihnachten bieten. Der Brauch des Adventskranzes geht auf den Theologen Johann Hinrich […]

mehr »


15 Pflegehelfer haben Prüfung bestanden

Joshua Brandenstein, Steven Klein und Marvin Sommer (vorne v.l.), Laura Winter, Manuela Nau (macht die Prüfung zum späteren Zeitpunkt), Anita Kocwin, Lena Sänger, Rado Fleischmann, Mareike Sippel, Alwina Kajdalov, Dorothea Theiss, Sophie Ebel, Katharina Traut, Franziska Rüger, Irina Eisner und Tatjana Dietrich (hinten v.l.). Foto: nh

Ausbildung an der Hephata-Klinik erfolgreich abgeschlossen

Schwalmstadt-Treysa. An der Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa haben Ende August drei junge Männer und zwölf junge Frauen die Ausbildung der Krankenpflegehilfe erfolgreich abgeschlossen. Ein Jahr lang lernten sie an der Hephata-Klinik und bei Kooperationspartnern die Pflege und Versorgung von Patienten kennen. Die pädagogischen Leiterinnen der Ausbildungen waren Veronika Wildemann und Ursula […]

mehr »


Menschen pflegen und versorgen helfen

Bewerbungsfrist für Krankenpflegehilfe-Ausbildung endet zum 31. Juli
Schwalmstadt-Treysa. Der nächste Ausbildungskurs der staatlich anerkannten Krankenpflegehilfe startet an der Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa zum 1. September. Eine Bewerbung ist bis zum 31. Juli möglich. Die Krankenpflegehilfe-Ausbildung ist mit Hauptschulabschluss möglich und bietet den Einstieg in den Gesundheitssektor. Die Ausbildung der Krankenpflegehilfe dauert ein Jahr und umfasst mindestens 900 […]

mehr »


Hephata-Klinik an Forschungsprojekt beteiligt

Probanden gesucht, um Erkenntnisse über psychische Erkrankungen zu gewinnen
Schwalmstadt-Treysa. Die Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa nimmt an einem groß angelegten Forschungsprojekt unter Führung der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg und mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft teil. Ziel des Forschungsprojektes ist es herauszufinden, ob es typische Veränderungen in der Hirnstruktur von Menschen mit Depression, bipolarer Störung, Schizophrenie […]

mehr »


Kranz statt Baum

adventskranz-hephata141203

Adventskranz nach Johann Hinrich Wichern im Foyer der Hephata-Klinik
Schwalmstadt-Treysa. Kein Weihnachtsbaum, sondern ein großer, traditioneller Adventskranz ist derzeit im Foyer der Hephata-Klinik zu bewundern. Der Kranz ist eine leicht abgewandelte Nachbildung des ersten Adventskranzes von Johann Hinrich Wichern aus dem Jahr 1893. Alle Interessierten sind noch bis zum 24. Dezember herzlich eingeladen, sich den Adventskranz […]

mehr »


Lebendiger Adventskalender in der Hephata-Klinik

Schwalmstadt-Treysa. Nur noch wenige Wochen, dann ist Weihnachten. Plätzchen backen, das Haus schmücken, Weihnachtslieder üben und Geschenke packen stehen jetzt an. Umso wichtiger ist es da, sich auch Raum für Ruhe und Besinnung zu nehmen. Eine Möglichkeit dazu ist der lebendige Adventskalender in der Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa. Er findet bereits zum dritten Mal statt. Jeden […]

mehr »


Hephata-Klinik qualifiziert in Pflegeberuf

hephata141008

17 neue Krankenpflegehelfer legen Prüfungen mit guten Ergebnissen ab
Schwalmstadt-Treysa. Qualifizierte Fachkräfte sind in der Pflege sehr gefragt – gute berufliche Aussichten also für die 15 Frauen und zwei Männer, die an der Hephata-Klinik eine einjährige Ausbildung zum/zur Krankenpflegehelfer/in absolviert haben. Alle Teilnehmer erreichten in den schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfungen durchweg gute bis sehr gute […]

mehr »


Irmgard Vogt in den Ruhestand verabschiedet

irmgard-vogt140930

Schwalmstadt-Treysa. Irmgard Vogt feierte kürzlich ihre Verabschiedung in den Ruhestand. Sie hatte im April 1972 als Hilfspflegerin im Haus Kantate ihren Dienst bei Hephata begonnen. Im November 1992 absolvierte sie die Prüfung im Bereich der (städtischen) Hauswirtschaft und wurde zum Juli 1993 mit einer halben Stelle als Leiterin der Cafeteria in der Hephata-Klinik eingestellt. Neun […]

mehr »


Traum und Sprungbrett

altenpflegehilfe140611

Neuer Kurs der Krankenpflegehilfe startet am 1. September
Schwalmstadt-Treysa. Morgens aufwachen und wissen, was man werden will – ein Traum. Oder viel mehr das glückliche Erwachen daraus. So war es zumindest bei Vanessa Pausch (20) aus Stadtallendorf. Bei Torsten Weller (29) hingegen dauerte die Berufswahl nicht nur Nächte, sondern Jahre. Beide wissen, wo sie hinwollen: Sie […]

mehr »


Infoveranstaltung zu chronischen Rückenleiden

[ 12. Februar 2014; 17:00 bis 18:30. ] Schwalmstadt-Treysa. Die Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa veranstaltet am Mittwoch, 12. Februar, zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr einen Tag des Schmerzes. Unter dem Motto „Wir stärken Ihnen den Rücken“, werden Rückenleiden, deren Diagnostik und Behandlung thematisiert. Die Veranstaltung richtet sich an Ärzte, Angehörige und Betroffene. Mit der Veranstaltung wollen die Ärzte der Hephata-Klinik das diagnostische und […]

mehr »


Zuhören und informieren

birgit-neif131216

Hephata-Klinik erweitert Angebot ihrer Epilepsieberatungsstelle
Schwalmstadt-Treysa. Birgit Neif führt seit August die Epilepsieberatungsstelle der Hephata-Klinik in Treysa. Die 52-jährige Sozialarbeiterin ist sowohl in der allgemeinen Sozialarbeit der Fachklinik für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie als auch in der Epilepsieberatung tätig. Damit einher geht eine Intensivierung der Angebote der Beratungsstelle. „Ich möchte in der Beratung einen Dialog aufbauen. […]

mehr »


Hinter jeder Tür ein Mitarbeiter

Lebendiger Adventskalender in der Hephata-Klinik
Schwalmstadt-Treysa. Die Hephata-Klinik veranstaltet wieder einen lebendigen Adventskalender. Jeden Abend, außer donnerstags, findet bis 24. Dezember ab 18.30 Uhr eine Besinnung mit wechselnden Inhalten statt. Diese werden von Mitarbeitenden und Klienten gestaltet und dauern maximal 15 Minuten. So, wie sich beim herkömmlichen Adventskalender jeden Tag eine neue Tür öffnet, so eröffnen […]

mehr »


© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB